#036 – Wettkampfvorbereitung – Tri it Fit Podcast

In Folge 36 sprechen wir über die direkte Vorbereitung auf den Wettkampf. Zugegeben, das machen wir so oder so ja jede Woche. Aber heute gehts mal nicht ums Training, die Regeneration oder die Ernährung.

Es geht bei der Wettkampfvorbereitung um alle Infos, die Du vor einem Wettkampf über den Verlauf, die Strecke und bestimmte Regeln sammeln kannst.

Wir sagen Dir, woran Du denken solltest, welche Infos Du brauchst und was Du im Vorfeld über Dein Rennen in Erfahrung bringen kannst.

Wenn Du Dich bestmöglich informierst warten im Wettkampf keine Überraschungen mehr auf Dich und Du kannst Dich voll auf Deine Leistung konzentrieren.

In Folge 36 sprechen wir über die direkte Vorbereitung auf den Wettkampf. Zugegeben, das machen wir so oder so ja jede Woche. Aber heute gehts mal nicht ums Training, die Regeneration oder die Ernährung.

Es geht bei der Wettkampfvorbereitung um alle Infos, die Du vor einem Wettkampf über den Verlauf, die Strecke und bestimmte Regeln sammeln kannst.

Wir sagen Dir, woran Du denken solltest, welche Infos Du brauchst und was Du im Vorfeld über Dein Rennen in Erfahrung bringen kannst.

Wenn Du Dich bestmöglich informierst warten im Wettkampf keine Überraschungen mehr auf Dich und Du kannst Dich voll auf Deine Leistung konzentrieren.

Zusammenfassung

Alls wichtigen Infos zur Wettkampfvorbereitung kannst Du in der Regel der Ausschreibung entnehmen. Diese kannst du meist online auf der Website des Veranstalters einsehen, schon lange bevor Du dich anmeldest.

So weißt Du von vornherein, worauf Du Dich einlässt und kannst Deine Wettkampfvorbereitung genau daran ausrichten.

In der Ausschreibung kannst Du Dich beispielsweise über die genaue Streckenführung, das Höhenprofil sowie eventuelle Cut-Off-Zeiten informieren.

Zum Teil sind auch GPS-Daten hinterlegt, mithilfe derer Du die Strecke selbst abfahren kannst.

So kannst Du dich auch bestens auf die örtlichen Gegebenheiten wie Schlaglöcher auf dem Weg etc. einstellen.

Alles, was Du vorher weißt, macht Dir das Leben im Wettkampf nämlich deutlich leichter.

Manche Veranstalter bieten sogar Streckenführungen an, bei denen auf die Besonderheiten hingewiesen wird.

Falls Dir nicht möglich ist, so ein Angebot wahrzunehmen, kannst Du möglicherweise die Radstrecke auf einem smarten Rollentrainer einpflegen und so abfahren.

Oder Dich zumindest seelisch und moralisch auf mehr oder weniger Höhenmeter einstellen.

Ansonsten ist es immer hilfreich, die Erfahrungen anderer aus vergangenen Wettkämpfen zu hören oder lesen.

Potentielle „Mitstreiter“ kannst Du zum Beispiel in den entsprechenden Facebook-Gruppen finden.

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar