#041 – Wettkampfangst – Tri it Fit Podcast

0

Der nächste Wettkampf steht an und damit steigt auch gerne mal die Aufregung – nicht nur bei Einsteigern. Daher haben wir uns in Folge 41 der Wettkampfangst gewidmet.

In unseren Einsteigergruppen stehen aktuell vermehrt der erste Wettkampf an und auch bei erfahrenen Triathleten wie uns steigt die Spannung mehr und mehr.

Aber genau diese Spannung kann auch dazu führen, dass man verkrampft ins Rennen startet und sein Potential nicht ganz ausschöpfen kann.

Was dagegen hilft, erfährst Du in unserem Podcast.

#041 – Zusammenfassung

Das Training ist natürlich die Hauptvoraussetzung für einen guten Wettkampf. Wenn Du weißt, dass Du in der Vorbereitung Dein Bestes gegeben hast, kannst Du mit Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten an den Start gehen.

Zum Training gehört natürlich, dass Du die einzelnen Abläufe z.B. im Koppeltraining geübt hast

Auch die Handgriffe beim Wechsel oder den Streckenverlauf solltest Du Dir zumindest einmal durch den Kopf gehen lassen.

Zusätzlich gibt es leider viel Drumherum zu bedenken. Auch dies solltest Du in Deine Planung miteinbeziehen.

Das bedeutet, dass Du ebenfalls im Vorfeld die Möglichkeiten checken solltest, um das Auto zu parken oder den Rucksack mit zusätzlichem Equipment oder Wechselkleidung für hinterher abzugeben.

Je mehr davon schon vorher geklärt ist, umso entspannter wird die Gesamtsituation und Du hast mehr Energie, um dich auf den eigentlichen Wettkampf zu konzentrieren.

Ein Tipp, der nicht immer leicht umzusetzen ist: Umgib Dich mit positiven Menschen! Lass die Nörgler zu Hause und bau Dir lieber einen kleinen Fanclub an der Strecke auf (Kinder eignen sich hervorragend für diesen Job)!

Wenn Du ganz allein zum Wettkampf fährst, kannst Du Dich ja vielleicht auch mit anderen Startern nett unterhalten. So macht man sich gegenseitig Mut!

Des weiteren macht es Sinn,wenn Du Dir ein Ritual vor dem Wettkampf zurechtlegst.

Diese 5 Minuten Auszeit, in denen Du noch einmal motivierende Musik hörst, Dein Mantra wiederholst oder einfach in Dich hineinlächelst, können Dir viel Ruhe verleihen.

Letzten Endes gilt es, das Rennen zu genießen. Versuche, Spaß zu haben und mach Dir nicht zu viele Gedanken!

Wir wünschen Dir, dass Dir das gelingt!


*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen – natürlich ohne Zusatzkosten für Dich – und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

 

Über den Autor

Tri it Fit Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Hinterlasse einen Kommentar