#045 – Fette – Tri it Fit Podcast

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Nachdem es in der vergangenen Woche um die Kohlenhydrate ging, widmen wir uns diese Woche den Fetten.

In Folge 45 gehen wir auf die verschiedenen Fette ein und sprechen darüber, was Fette für uns Triathleten alles tun können.

Denn nicht nur Kohlenhydraten liefern uns Energie für den Sport.

#045 – Zusammenfassung

Wie bereits erwähnt sind Fette neben den Kohlenhydraten die Energielieferanten.

Ihr Vorteil ist: sie lassen sich spiechern und sind somit nahezu unbegrenzt verfügbar.

Der Haken an der ganzen Sache: Um Fette zu verbrennen, benötigen wir Sauerstoff. Und der steht nur bei Belastungen niedriger Intensität ausreichend zur Verfügung.

Für uns Sportler stellen Fette also eher die Energiequelle für die langsameren ausdauernden Aktivitäten dar – im Gegensatz zu den Kohlenhydraten.

Doch auch abgesehen von ihrer Bedeutung als Energielieferanten sind Fette überlebenswichtig für jeden Menschen.

Sie fungieren nicht nur als Wärmeisolation und Polster für Organe und Muskeln.

Durch sie wird auch erst die Aufnahme wichtiger Vitamine möglich.

Bei einem Mangel an bestimmten Fetten kann es zu ernsthaften Symptomen wie einem geschwächten Immunsystem oder Unfruchtbarkeit kommen.

Jedoch sind nicht alle Fette gleich wichtig.

Die so genannten gesättigten Fettsäuren (aus vornehmlich tierischen Fetten) muss der Körper nicht unbedingt über die Nahrung aufnehmen, da er sie selbst bilden kann.

Dagegen sind ungesättigte Fettsäuren – insbesondere die essentiellen, die er nicht selbst produziert – umso bedeutender.

Das heißt allerdings nicht, dass gesättigte Fette per se schlecht seien oder krank machten.

Vielmehr ist ein Überangebot an Kalorien das Problem – erst recht in Zeiten, in denen viele Menschen ohnehin zu viel Nahrung zu sich nehmen.

Wer nur so viel isst, dass er keinen Kalorienüberschuss erreicht, braucht sich also vor Butter, Fleisch, Käse, Sahne sowie Nüssen und Ölen nicht zu fürchten.

Eine Fettgruppe ist allerdings in keinem Fall empfehlenswert.

Die sogenannten Transfette, die vor allem beim Frittieren von Speisen entstehen, besitzen ein ungünstiges Verhältnis an Cholesterin. Somit sind sie potentiell für Erscheinungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall verantwortlich.

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

About Author

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich für unseren kostenloser Newsletter an, mit dem Du unser neusten Artikel, Infos, Rezepte und Rabattaktionen direkt in Dein Postfach bekommst.

Trainingspläne und Stabi E-Book gibts bei Tri it Fit+ gratis dazu.

Alle Infors zum Datenschutz in Bezug zu unserem Newsletter findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super! Du hast Dich eingetragen

Wir haben Dir eine Mail geschickt, in der Du Dein Abonnement bestätigen musst.

Schau also in Dein Postfach und ggf. auch in Deinen Spam-Ordner.

Sobald Du das Abo bestätigt hast, bekommst Du die Trainingspläne und das E-Book von uns zugeschickt.

Wir freuen uns, dass Du an Bord bist und wünschen Dir viel Spaß mit Tri it Fit Plus.