#086 – Interview mit Sport Mentaltrainer Martin Feigenwinter

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

In Folge 86 haben wir einen weiteren Gast im Podcast, der zwar kein ausgewiesener Triathlet ist, als Olympionike und Sport-Mentaltrainer aber dennoch eine ganze Menge Wissen für uns im Gepäck hat.

Welche Rolle der Kopf im Training und im Wettkampf spielt und welche Erfahrungen Martin Feigenwinter mit dem Triathlon schon gemacht hat, hat er uns im Interview verraten.

Hole Dir die neuesten Episoden auf Dein SmartphoneTri it Fit Podcast

Mehr über Martin Feigenwinter findest Du auf www.feigenwinter.com, bei Facebook, Twitter und LinkedIn.

#086 Zusammenfassung

Als gelernter Biolaborant hat Martin erst recht spät zum Profisport gefunden.

Mit 25 Jahren begann seine Karriere als Eisschnellläufer, im Laufe derer er zahlreiche nationale und internationale Erfolge feiern konnte.

Dazu zählen unter anderem seine Teilnahme an den Olympischen Spielen 1994 und 1998, eine Bronzemedaille über die 10.000 Meter beim Weltcup sowie sein Sprung in die Top 10 der Weltrangliste bei der Einzelstrecken WM 1998.

Durch seine Erfahrungen im Profisport hat Martin sich viel mit den eigenen körperlichen und mentalen Grenzen auseinandergesetzt.

Schließlich sind 10.000 m im Eisschnelllauf – Martins Paradedisziplin – eine enorme Ausdauerleistung, bei der es neben den körperlichen Voraussetzungen auch extrem viel auf das Durchhaltevermögen und Wollen im Kopf ankommt.

Doch im Laufe der Zeit hat Martin für sich selbst Strategien entwickelt, um im entscheidenden Moment die bestmögliche Leistung abzurufen.

Bei seiner heutigen Tätigkeit als Sportmentaltrainer und Coach kommt ihm dieses Wissen zugute.

Er betreut Athleten aus diversen Sportarten von Golf über Fechten bis hin zum Tennis.

Bis heute ist Martin selbst sportlich aktiv, vor allem auf dem Rennrad und MTB.

Er hat auch schon den ein oder anderen Triathlon absolviert und es dabei aufs Treppchen geschafft.

Wir haben mit ihm vor allem darüber gesprochen, welche Rolle Mentale Stärke bei sportlichen Belastungen spielt, wie man sie trainieren kann und wo die Grenzen der kognitiven und physischen Leistungsfähigkeit liegen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal ganz herzlich bei Martin für die spannenden Einblicke und hilfreichen Tipps aus Sicht des Profisportlers und Mentaltrainers bedanken.

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Hinterlasse einen Kommentar

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich für unseren kostenloser Newsletter an, mit dem Du unser neusten Artikel, Infos, Rezepte und Rabattaktionen direkt in Dein Postfach bekommst.

Trainingspläne und Stabi E-Book gibts bei Tri it Fit+ gratis dazu.

Alle Infors zum Datenschutz in Bezug zu unserem Newsletter findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super! Du hast Dich eingetragen

Wir haben Dir eine Mail geschickt, in der Du Dein Abonnement bestätigen musst.

Schau also in Dein Postfach und ggf. auch in Deinen Spam-Ordner.

Sobald Du das Abo bestätigt hast, bekommst Du die Trainingspläne und das E-Book von uns zugeschickt.

Wir freuen uns, dass Du an Bord bist und wünschen Dir viel Spaß mit Tri it Fit Plus.