#090 – Interview mit Lotta von Tri it Fit

In Folge 90 haben Lotta und Schorsch einfach die Plätze getauscht und Lotta durfte im Interview Rede und Antwort stehen.

Welche Fragen uns unsere Follower als Vorlage geschickt haben und wie Lotta darauf geantwortet hat, erfährst Du diese Woche ausführlich.

Hole Dir die neuesten Episoden auf Dein SmartphoneTri it Fit Podcast

#090 – Interview mit Lotta

Viele der Fragen drehten sich um das Thema Ernährung. Was isst man/frau den lieben langen Tag, wenn sie fast täglich trainiert. Gibt es eine bestimmte bevorzugte Ernährungsform? Irgendein Konzept, um das Gewicht zu halten?

Tatsächlich hat Lotta schon diverse Umstellungen durch.

Eine Zeitlang war sie Vegetarierin, hat das Ganze aber aus Gründen der Praktikabilität im Ausland und auch aufgrund des Sports aufgegeben. Tierische Proteine sind für den menschlichen Körper oft leichter zu verwerten.

Auch Experimente wie die sogenannte Paleo- oder Steinzeit-Diät oder sogar die ketogene Ernährung waren schon dabei.

Bei der letzteren verzichtet man ganz massiv auf Kohlenhydrate, um fitter, wacher und leistungsfähiger zu sein.

Allerdings erfordert das eine Menge Diziplin, wenn man im Prinzip noch nicht einmal mehr Obst essen kann.

Heute versucht Lotta einfach, weitestgehend auf Fertigprodukte und Zucker zu verzichten, isst aber diverse Früchte, sehr viel Gemüse und Nüsse.

Insofern gibt es keine besonderen Ernährungsregeln. Die meiste Zeit wird intuitiv gegessen, also dem Hungergefühl folgend.

Natürlich war das alles auch nicht immer so.

Der Sport hat Lotta definitiv geholfen, ein gesünderes, ausgewogeneres Verhältnis zur Ernährung zu bekommen.

Schließlich ist Nahrung ungeheuer wichtig, damit der Körper sportliche Leistungen erbringen kann.

Und man sieht auch äußerlich viele der Veränderungen, die innerlich stattgefunden haben.

Sport gibt Selbstbewusstsein. Man fühlt sich so viel stärker.

Das zeigt sich zum Beispiel in kräftigeren Oberarmen und einer besseren Körperhaltung.

Schon allein das ist ein großer Gewinn – abgesehen von den positiven Gefühlen, die beim oder nach dem Training freigesetzt werden.

Somit kann Lotta nur jedem empfehlen, es auszuprobieren, immer zu wiederholen und zu wachsen – sei es durch Krafttraining, Radfahren, Schwimmen, Laufen oder eine ganz andere Sportart.

Wer etwas wagt ud dranbleibt, wird auf jeden Fall über sich hinaus wachsen.

„Unterstütze

About Author

Tri it Fit Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Comments are closed.