150. Das RED-Syndrom – TiF Podcast

Im Folge 150 sprechen wir über das RED-Syndrom, das bei einem erhöhten Energieungleichgewicht entstehen kann.

Trainierst Du zu viel und isst Du zu wenig, kann das Probleme verursachen.

Und zwar ernsthafte!

Tri it Fit Podcast bei Apple Podcast
Tri it Fit Podcast bei Spotify
Tri it Fit Podcast bei Google

#150 Zusammenfassung – TiF Podcast

RED steht für relatives Energiedefizit.

Dieses kommt zustande, wenn Du weniger ist als Du verbrauchst.

Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Du aufgrund einer Diät oder wegen Kalorienrestriktionen bewusst zu wenig zu Dir nimmst.

Es kann jedoch auch dadurch entstehen, dass Du Deinen Kalorienbedarf nicht kennst und gar nicht merkst, dass Du Deinem Körper nicht genügend Energie zuführst.

Über einen kurzen Zeitraum ist es mal okay, so ein Kaloriendefizit in Kauf zu nehmen.

Auf lange Sicht kann es jedoch auch große Schäden in Deinem Körper verursachen, die zum Teil nicht wieder rückgängig gemacht werden können.

Typische Symptome sind zum Beispiel

  • eine verringerte Leistungsfähigkeit im Sport
  • starke Müdigkeit,
  • ein geschwächtes Immunsystem und
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Langfristig kann das RED- Syndrom allerdings auch hormonelle Störungen bis hin zum Ausfall der Periode bei Frauen oder zum Sinken des Testosteronspiegels bei Männern führen.

Zusätzlich ist das Wachstum bei Jugendlichen gestört und die Knochendichte nimmt ab, was wiederum das Risiko für Osteoporose erhöht.

Wie du siehst ist mit diesem Krankheitsbild also nicht zu scherzen.

Das RED-Syndrom ist unter Sportlern verbreiteter, als man vielleicht glaubt.

Lange Zeit hat man es nur auf Frauen angewandt.

Damals hieß es „die Triade der Sport treibenden Frau„, die sich aus den drei Aspekten

  • Energieverfügbarkeit
  • Menstruationszyklus und
  • Knochengesundheit

zusammensetzt.

Heute weiß man allerdings, dass nicht nur Frauen betroffen sein können.

Wenn Du den Verdacht hast, dass Du einen gestörten Hormonspiegel hast oder an anderen genannten Symptomen leidest, solltest Du Dich unbedingt von einem Arzt durchchecken lassen.

Um den RED-Syndrom vorzubeugen, hilft es beispielsweise, zumindest über einen gewissen Zeitraum Deinen individuellen Kalorienbedarf zu bestimmen und die aufgenommene Nahrungsenergie zu tracken.


Der Tri it Fit Podcast wird Dir präsentiert von https://tri-it-fit.de

Wir zeigen Dir, wie Du in den Triathlon Sport einsteigen kannst und wie Du als Triathlet konsequent an Deiner Leistung arbeiten kannst.

Unsere neusten Artikel findest Du hier:
http://bit.ly/2rwwXvy

Alle Artikel zum Einstieg gibts hier:
http://bit.ly/33lHoiI

Für unser Coaching und unsere Trainingspläne schaust Du am besten hier rein:
https://bit.ly/3vFfJXZ

Der Triathlon Einstiegs Guide 2.0:
https://amzn.to/3pQQrVj

Triathlon Podcast Tri it Fit Coaching

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Schorsch ist begeisterter Triathlet und Kraftsportler und nun schon mehr als 15 Jahre sportlich aktiv. In dieser Zeit hat er sich vom Sportmuffel zum Fitnessfreak entwickelt. Seit 2015 ist er als Co-Founder, Redakteur, Buchautor und Trainer hier auf Tri it Fit tätig und hilft anderen dabei, im Triathlon Fuß zu fassen und sich stetig zu verbessern.


Schreibe einen Kommentar