>> Die Anmeldung zum DIY-Triathlon ist geöffnet. Sichere Dir Deinen Startplatz HIER <<

182. Sub7/Sub8 – Macht der Rekordversuch Sinn? – TiF Podcast

Mit Podcast Folge 182 und dem Projekt Sub7/Sub8 beginnen wir einen neuen Block in unserem Podcast.

In den nächsten Folgen möchten wir vermehrt über die Triathlon-Community, Rennen, Ergebnisse und bevorstehende Events sprechen.

Wir starten mit einem sehr ambitionierten Weltrekordversuch in 3 Monaten.

Tri it Fit Podcast bei Apple Podcast
Tri it Fit Podcast bei Spotify
Tri it Fit Podcast bei Google
Triathlon Podcast von Tri it Fit bei Amazon


Der Tri it Fit Podcast wird Dir präsentiert von https://tri-it-fit.de

Wir zeigen Dir, wie Du in den Triathlonsport einsteigen kannst und wie Du als Triathlet konsequent an Deiner Leistung arbeiten kannst.

Du bist Anfänger und möchtest im Triathlon durchstarten?
Dann sichere Dir unseren kleinen Triathlon Einstiegs Guide!
Klicke hier und lade Dir den Guide am besten gleich herunter!

Oder bist Du schon länger im Triathlon unterwegs?
Dann hol Dir Trainingspläne und das Stabi E-Book
Klicke hier und hol Dir die Tipps für Dein Training!

Für unser Coaching und unsere Trainingspläne schaust Du am besten hier rein.

Kommentare, Fragen, Anregungen und Lob zur Folge kannst Du hier hinterlassen.


Hier gehts zur Webseite von Sub7/Sub8


#182: Sub7/Sub8 – TiF Podcast

Im Sport geht es ja häufig darum, der oder die beste, schnellste oder stärkste zu sein und möglicherweise sogar Dinge zu erreichen, die vorher noch nie jemand geschafft hat.

Um nicht mehr und nicht weniger geht es bei der Veranstaltung Sub7/Sub8.

Unter dem Motto „Defy the impossible“ möchten zwei Athletinnen und zwei Athleten herausfinden, ob es möglich ist, eine Triathlon Langdistanz in unter 8 beziehungsweise unter 7 Stunden zu absolvieren.

Am Start werden Lucie Charles-Barkley und Nicola Spirig für die Frauen und Alistair Brownlee und Kristian Blummenfeldt stehen. Alle sind hochkarätige Sportler, die bereits einige Rennen gewonnen und Rekorde aufgestellt haben.

Die Zeiten sind sehr ambitioniert: Die Frauen müssten etwas mehr als 18, die Männer sogar über 20 Minuten im Gegensatz zum bisher geltenden Weltrekord gutmachen.

Die Konditionen am Lausitzring sind aber auch extra so gewählt, dass das möglich ist.

Um eine bestmögliche Rennzeit hinzulegen dürfen die Athletinnen und Athleten sich von Pacern unterstützen lassen. Hierbei wird explizit kein Windschatten-Verbot ausgesprochen, was vor allem auf dem Rad extreme Vorteile mit sich bringt.

Somit können die Athletinnen und Athleten bei allen drei Disziplinen Kraft einsparen, die sie dann möglicherweise in Tempo umwandeln können.

Das ganze Projekt wird von der Pho3nix Foundation unterstützt, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche zum Sport zu bewegen und ihn damit Selbstbewusstsein zu geben und ihre Widerstandskraft zu stärken.

Ob ein derartiger Weltrekord unter diesen Bedingungen wirklich so viel Wert besitzt, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Wir sind allerdings der Meinung, dass Triathlon ja gerade den Vorzug gegenüber anderen Sportarten hat, dass hier jeder für sich allein kämpft.

Natürlich wird das Ganze auch als ein Kampf gegen den eigenen Körper beziehungsweise ein Test dessen, was menschlich möglich ist, deklariert.

Inwiefern ein solches Unternehmen Auswirkungen auf die Zukunft des Triathlon hat, werden wir aber wohl erst in den nächsten Jahren merken.

Triathlon Podcast Tri it Fit Coaching

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Triathlon Podcast
Tri it Fit Coaching
Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Schorsch ist Trainer, Co-Founder, Redakteur und Buchautor hier bei Tri it Fit und beschäftigt sich seit 2015 mit allen Themen rund um Triathlon. Seit über 20 Jahren sportlich aktiv hilft er heute anderen dabei, ihre Ziele im Sport zu erreichen.

4 Gedanken zu „182. Sub7/Sub8 – Macht der Rekordversuch Sinn? – TiF Podcast“

  1. Hallo Lotte, hallo Schorsch,
    ich habe euren Podcast mit Interesse verfolgt und bin, ehrlich gesagt, zwiegespalten…
    Einerseits finde ich es total Geil, auszutesten, was geht und wo „noch“ Grenzen sind. Da ich eher aus der Marathon-Szene komme habe ich bei dem SUB2 von Kipchoge total mit gefiebert (er ist einer meiner großen Vorbilder) und finde die Leistung von ihm total krass. Auch wenn diese unter Laborbedingungen stattgefunden hat.
    Andererseits finde ich es aber auch bedenklich, so total an die Grenzen der biomechanischen Belastung zu gehen. Und da ist dann der Punkt, wo ich bei Triathlon denke, wird’s langsam zu viel. Bis der Rekord im echten Leben bei Marathon fällt, wird noch eine Weile dauern und im Triathlon, der ungleich Länger und weniger „Planbar“ ist, noch länger…
    Ja, es ist total krass, was Frau und Mann bei entsprechendem Training und passenden Rahmenbedingungen leisten können, doch weiß ich nicht, was daraus für Schlüsse gezogen werden können.
    Ich selbst setze mir immer wieder Ziele und versuche, meine eigenen Erfolge in Frage zu stellen, doch sehe ich gerade bei dem Triathlon Rekorden, die hier geknackt werden sollen, für mich keine Motivation… trotzdem werde ich es verfolgen und dran bleiben.
    So long, see you somewhere on the Start Line ;)
    Thomas

    Antworten
    • Hey Thomas,
      vielen Dank für den ausführlichen Kommentar. Wir finden es ja auch auf eine Art spannend, aber speziell für mich entspricht es halt nicht dem Gedanken, die Strecke alleine zu bezwingen. Aber da ja auch im Triathlon immer alle nach noch mehr Geld schreien, braucht es eben auch spannende Geschichten, wie einen Weltrekord. ;)
      Aus wissenschaftlicher Sicht ist es natürlich extrem spannend und wir werden sehen, wozu ein Mensch unter diesen Bedingungen fähig ist.
      Und vielleicht sehen wir uns ja tatsächlich mal an einer Startlinie :)
      Viel Spaß beim Training und bleib gesund.
      Sportliche Grüße
      Schorsch

      Antworten
  2. Hallo, liebe Lotta, lieber Schorsch,
    ich schließe mich der Meinung an, dass Sub7/8 nicht vergelichbar ist mit einem „echten“ Triathlon. Mich würde es definitiv nicht reizen unter Laborbedingungen so etwas zu machen. Ich fand das Duell der beiden Giganten letztes Jahr im Allgäu schon fragwürdig. Aber ich bin ja per se auch sowieso nicht so auf Rekorde aus um jeden Preis. für mich steht die Atmosphäre im Wettkampf an erster Motiviationsstelle!
    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für eure tolle, motivierende Arbeit. so begeistert ihr viele für den tollen, vielseitigen Sport! Eure gilla

    Antworten
    • Hallo Gilla,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Dann sind wir ja jetzt schon drei :) Aber vielleicht werden wir ja noch begeistert von der Aktion und es wird am Ende doch noch spannend.
      Vielen Dank auch für Deine netten Worte. Wir freuen uns immer, wenn wir mit unserer Arbeit etwas positives bewirken können.
      Sportliche Grüße
      Lotta & Schorsch

      Antworten

Schreibe einen Kommentar