Rezept: Probier doch einfach mal Bratobst

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Inspiriert durch die Paleo-Ernährung ist das Rezept für eine Portion würziges Bratobst entstanden. Immer nur Gemüse braten kann trotz großer Vielfalt irgendwann einmal eintönig werden. Daher ist der Blick auf das Obst nicht ganz überraschend und wer schon einmal warme Bananen probiert hat, weiß, wo dabei der Reiz stecken kann. Damit die Proteine dabei nicht zu kurz kommen und auch etwas würde vorhanden ist gibt es neben dem Obst noch ein paar mehr Zutaten.

Für eine große Portion braucht ihr:

2 Orangen
2 Äpfel
1 Banane
250g (Mager)Quark
Paprikapulver, Currypulver, Zimt
Kokosöl oder -butter.
Eine Hand voll Rosinen, Nüsse

Die Orangen und die Banane werden geschält und in kleine Stücke geschnitten. Auch die Äpfel werden klein geschnitten. Das Obst wird dann in einer Pfanne mit dem Kokosöl oder der Butter angebraten bis sich eine schöne, süße Soße bildet. Dann kommen der Quark und die Gewürze dazu. Das Ganze noch ein paar Minuten richtig aufkochen. Rosinen und Nüsse dazu und fertig ist das Bratobst.

Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.