Erfrischungsgetränke für Sportler – ohne Zucker selbst gemacht

An heißen Sommertagen sind Erfrischungsgetränke eine Wohltat. Doch oft enthalten solche Durstlöscher eine Menge Zucker. Ganz abgesehen von dem Effekt, den Süßstoffe auf unseren Stoffwechsel und auf die Zähne haben, bringen sie nur unnötige Kalorien mit sich.

Dabei kann man normales Wasser mit wenig Aufwand aufpeppen, sodass es erfrischend, aromatisch und lecker schmeckt.

Wir haben einige Geschmacksvarianten ausprobiert und zeigen Dir, wie es geht.

Der Clou dabei: Du kannst das aromatisierte Wasser in eine verschließbare Flasche füllen und überall hin mitnehmen.

Das ist nicht nur deutlich günstiger als das Zuckerwasser, das es zu kaufen gibt, sondern auch ziemlich cool!

Du wirst sehen!

Tutti-Frutti – Wasser mit exotischen Früchten

Tutti Frutti Erfrischungsgetränk

Das ist das fruchtigste unserer Erfrischungsgetränke.

Du kannst, wenn Du magst auch die Limette weglassen.

Dann schmeckt man die einzelnen Früchte noch intensiver heraus.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 5

Zutaten

  • ca. 150 g Früchte - Banane, Weintrauben, Kiwi, Melone oder ggf. einen Mix aus dem Supermarkt
  • 1/2 Stk. Limette
  • 1 Hand voll Salbeiblätter
  • etwas Zitronengras
  • 1 L Wasser

Anleitung

  • Wenn Du frische Früchte benutzt: wasche die Weintrauben und schäle Kiwi, Ananas und Melone.
  • Schneide alle Zutaten bis auf den Salbei in kleine Würfel bzw. Stücke, sodass sie gegebenenfalls durch einen Flaschenhals passen.
  • Wasche den Salbei und gib alle Zutaten in ein großes Gefäß und fülle dieses anschließend mit dem Liter kaltem Wasser.
  • Stelle das Wasser mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank. Einen halben bis ganzen Tag ist noch besser. So wird es noch frischer und kann gut durchziehen.
Drucken

Nana – Wasser mit Minzgeschmack

Minzwasser für Sportler

In arabischen Ländern der Türkei, und dem Iran heißt Minze ganz einfach Nana.

Dort ist auch bekannt, dass Minze einen kühlenden Effekt besitzt.

Daher ist sie ideal für Erfrischungsgetränke.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 5

Zutaten

  • 3-5 große Erdbeeren
  • 3-5 Stangen Minze
  • 1 L Wasser

Anleitung

  • Zuerst solltest Du natürlich alle Zutaten waschen.
  • Schneide die Erdbeeren klein und schichte sie abwechselnd mit der Minze in das Gefäß. Du kannst dabei die Minze mitsamt dem Stengel oder einzeln als Blätter benutzen.
  • Fülle das Gefäß mit kaltem Wasser und stelle das Ganze für ein paar Stunden kalt.
  • Stelle das Wasser mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank. Einen halben bis ganzen Tag ist noch besser. So wird es noch frischer und kann gut durchziehen.
Drucken

Ganz schön scharf – Wasser mit Ingwer und Limette

Ingwerwasser mit Limette

Dieses Erfrischungsgetränk sieht nicht nur schön aus, es schmeckt auch lecker, wenn auch etwas schärfer als die anderen.

Einen positiven Nebeneffekt hat das Ganze auch noch: Ingwer unterstützt das Immunsystem und hat somit auch einen gesundheitlichen Effekt.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 5

Zutaten

  • 1 Knolle Ingwer - Je mehr, umso schärfer
  • 1/2 Stk Limette - Am besten Bio, damit die Schale nicht gespritzt ist
  • 1 L Wasser

Anleitung

  • Zuerst den Ingwer schälen, dann in Streifen schneiden.
  • Wahlweise, wenn Du es gern scharf magst, kannst Du den Ingwer reiben oder mit der Knoblauchpresse pressen. Dann gibt es mehr Saft.
  • Fülle den Ingwer in ein Gefäß und übergieße ihn mit ein wenig kochendem Wasser.
  • Dann schneide die Limette in kleine Stücke, gib sie ebenfalls in das Gefäß und fülle den Rest mit Wasser.
  • Stelle das Wasser mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank. Einen halben bis ganzen Tag ist noch besser. So wird es noch frischer und kann gut durchziehen.
Drucken

Sauer macht lustig – Blaubeerwasser mit Rhabarber

Blaubeewasser mit Rabarber

Natürlich schmeckt dieses Erfrischungsgetränk nicht so sauer wie der Rhabarber selbst.

Aber je länger Du den Rhabarber darin ziehen lässt, umso intensiver wird es.

Wahlweise kannst Du Dir auch Rhabarber Sirup selbst machen und damit Dein Wasser verfeinern.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 5

Zutaten

  • 1 Hand voll Blaubeeren
  • 1 Stk Landgurke
  • 1 Stängel Rhabarber
  • 1 L Wasser

Anleitung

  • Wasche die Zutaten zu Beginn gründlich.
  • Dann schneide ein paar Scheiben von der Landgurke und schäle ein Stück von dem Rhabarber.
  • Gib alles nach uns nach in das Gefäß und fülle dieses mit kaltem Wasser.
  • Stelle das Wasser mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank. Einen halben bis ganzen Tag ist noch besser. So wird es noch frischer und kann gut durchziehen.
Drucken

Lass es Dir schmecken!

Erfrischungsgetränke ohne Zucker selbst gemacht

Hast Du noch weitere Ideen, wie man Erfrischungsgetränke ohne Zucker selber herstellen kann? Dann hinterlass uns einen Kommentar. Wir nehmen gern weitere Tipps auf!

Tri it Fit Coaching

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Oder abonniere unseren Telegram Kanal

Telegram Kanal


*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

About Author

Mit einem geisteswissenschaftlichen Studium war Lotta nicht gerade prädestiniert für eine sportliche Karriere. Aber sie hat den Triathlon quasi auf dem zweiten Bildungsweg kennengelernt und betreibt dieses Hobby nun mit sehr viel Ehrgeiz. Und als waschechte Historikerin hat sie das Recherchieren und Schreiben im Blut. Wenn sie nicht gerade trainiert oder bloggt, traktiert sie Schüler aus aller Welt mit Dativ und Genitiv!

Comments are closed.

HOL DIR JETZT KOSTENLOSE TRAININGSPLÄNE UND UNSER GRATIS STABI E-BOOK

ZUSÄTZLICH GIBTS UNSEREN GRATIS NEWSLETTER 
Anmelden
close-link