Rezept: Fitnesssteak

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Zugegeben, der Name Fitnesssteak ist etwas übertrieben. Aber Steak mit Süßkartoffelbrei und Gemüse, genau das ist es nämlich, wäre einfach zu lang gewesen. Und bei einem Essen, das abgesehen von etwas Butter sehr fettarm ist und in jeden Ernährungsplan von Sportlern passt, kann man auch mal etwas aufschneiden.

Mit dem Gemüse und dem Brei verlangt das Fitnesssteak allerdings auch erst einmal etwas Ausdauer, um die ganzen Zutaten vorbereitend kleinzukriegen.

Für zwei Portionen braucht ihr:
2 Steakt (nicht zu dick)
2 große Süßkartoffeln
3 Karotten
2 Paprika
1 Zwiebel
1/2 Zucchini
Butter
Sojasoße
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Gemüsebrühe

Als Erstes müsst ihr die zwei Süßkartoffeln und zwei Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann kocht ihr diese in einem Topf mit der Gemüsebrühe, bis sie sehr weich sind. (ca. 10 bis 15 Min.)
In der Zwischenzeit schnippelt ihr das restliche Gemüse in kleine Stücke. Dann gebt ihr etwas Butter in einen anderen Topf und dünstet als Erstes die Zwiebel darin an. Danach kommt auch das restliche Gemüse dazu.
Wenn die Süßkartoffeln fertig sind, gießt ihr die Gemüsebrühe in einen Becher und lasst die Kartoffeln mit den Karotten sorgfältig abtropfen. Einen Teil der Gemüsebrühe könnt ihr für den Kartoffelbrei aufheben. Mit dem Anderen könnt ihr aber das angebratene Gemüse ablöschen und dann 5 bis 10 Minuten köcheln lassen. Am Ende würzt ihr das Ganze dann noch mit Salz, Pfeffer und etwas Sojasoße. Außerdem könnt ihr noch Currypulver, Schnittlauch, Petersilie oder wonach euch sonst der Sinn steht, dazugeben.
Die gekochten Süßkartoffeln mit den Karotten müsst ihr dann noch pürieren. Das geht entweder mit einem Mixer oder einem Pürierstab. Zerstampfen geht auch, ist aber wesentlich aufwendiger. Falls das Püree noch nicht fluffig genug ist, gebt noch etwas Butter und ein bisschen Gemüsebrühe hinzu. Dann noch Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss dazu und fertig ist das Süßkartoffelpüree.
Zum Schluss werden dann noch die zwei Steaks (vorher mit etwas Pfeffer oder speziellem Steakgewürz würzen) in einer Pfanne mit Butter scharf angebraten. Spätestens nach ca. 2 Minuten wenden und nach ungefähr 4 aus der Pfanne nehmen.
Jetzt noch schön anrichten und guten Appetit.
Mehr Rezepte findest du HIER.
Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.