Fitnessübungen: Hyperextension

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Hyperextension (starke Streckung) ist eine Übung für den unteren Rücken, also genau für jenen Bereich, der nach langer Bürotätigkeit als Erstes zu schmerzen beginnt und den meisten Menschen Probleme bereitet. Daher macht gerade die Hyperextension für jene Menschen Sinn, die den Großteil ihrer Zeit im Sitzen verbringen. Aber auch für all jene unter euch die hin und wieder schwer heben müssen, und das nicht nur in der Muckibude, kann die Stärkung des Rückenstreckers (fascia thoracolumbalis) von Vorteil sein.

Um diese Übung richtig ausführen zu können, gibt es in den meisten Fitnessstudios, meist im „Bauchbereich“, spezielle Geräte. Im Video ist ein solches zu sehen.
1. Wenn ihr dann schräg, mit der Hüfte auf der Polsterung auf dem Gerät liegt, lasst ihr den Oberkörper langsam nach unten „abknicken“ und atmet dabei ein.
2. Hebt den Oberkörper bis in die Horizontale wieder an und atmet dabei aus. In der Endposition könnt ihr den Oberkörper ein paar Sekunden halten, bevor ihr ihn wieder nach unten beugt.
Falls diese Übung mit Eigengewicht zu leicht ist, könnt ihr bei der Ausführung zusätzlich eine Hantelscheibe vor die Brust halten. Und für zu Hause lässt sich diese Übung gut mit einem Gymnastikball durchführen. 

Weitere Fitnessübungen findest du HIER.

Fitnessübungen: Hyperextension
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.