Rezept: Früchte Nuss Brownie

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Mit dem Früchte Nuss Brownie habe ich mich nicht zum ersten Mal an einem Nachtisch oder süßen Snack mit hohem Proteinanteil versucht. Allerdings ist beim Früchte Nuss Brownie  vom Brownie-Grundrezept nicht mehr wirklich viel übrig geblieben. Anstelle des Apfelmuses habe ich versucht, noch etwas mehr Protein im Teig unterzubringen. Zusätzlich wollte ich den Geschmack mit Nüsse und Himbeeren noch etwas verbessern. Besonders mit den Himbeeren ist mir das ziemlich gut geglückt. Allerdings kann man natürlich auch jedes andere Obst verwenden. 
Für ein ganzes Blech Früchte-Nuss-Brownie braucht ihr:
240 g Mehl
120 g Proteinpulver (vorzugsweise Schokogeschmack)
8 El Kakaopulver
8 El Süßstoff (ich hab Stevia genommen)
1 Pk Backpulver
Etwas Salz
2 Ei
4 Eiklar
280 g Magerquark
250 g Milch (hab leider nur auf die Waage geschaut und kann daher nicht sagen ob es tatsächlich 250 ml waren)
1 Pk tropische Nussmischung
100 g Himbeeren
Alle Zutaten in einer Schüssel intensiv verrühren und dann auf ein Backblech mit Backpapier, oder in eine Brownies-Form geben. Das Ganze bei 170 Grad (Umluft) 20-25 Minuten in den vorgeheizten Ofen und fertig ist der süße Snack für zwischendurch. Falls ihr sie lieber nicht ganz so trocken möchtet, nehmt sie ein paar Minuten früher aus dem Ofen.
Hoffe sie begeistern euch ebenso wie mich.
Lasst euch den Früchte Nuss Brownie schmecken.
Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.