Frühjahrsaktion von Tchibo – Höher, Schneller, Cooler (Anzeige)

0

Der Frühling ist im Anmarsch – und damit wird es Zeit für neue, luftigere Sport-Klamotten! Was die Frühjahrs-Kollektion von Tchibo taugt, haben wir vorab getestet und stellen euch hier die Neuheiten vor.

Lotta hat fünf der insgesamt 25 Produkte für Frauen genauer unter die Lupe genommen. Darunter Sporttights, ein Kombi-Sport-Top, einen Sport-BH, eine Funktionsjacke und eine Sport-Tasche.

Und der Schorsch hat sich fünf der neun Produkte für die Männer angeschaut. Ein Klima-Tech-Laufshirt, eine Sportshort, Kompressionsstrümpfe, ein Reflektor-Laufshirt und eine Lauftight.
Wenn ihr hier klickt, könnt ihr den Teil für die Mädels auch direkt überspringen und Schorschs Bericht lesen.

Das Kombi-Sport-Top

Dieses elastische Oberteil habe ich gewählt, weil es so schön variabel ist: Entweder man trägt nur eines der beiden Tops – schwarz oder weiß – oder aber man kombiniert die beiden miteinander. Das weiße Top (zum Drunterziehen) hat oben einen Rundausschnitt und einen etwas längeren Saum. Man kann es aber, trotz der Farbe, mit der entsprechenden Unterwäsche gut einzeln tragen. Bei dem schwarzen Top mit V-Ausschnitt sollte das sowieso kein Problem sein. Und in Kombination sieht das Ganze mit den korallenfarbenen Nähten natürlich auch sehr chic aus. Wem die Farbe nicht so zusagt, der hat noch die Möglichkeit, die Oberteile in Koralle und Grau zu bekommen. Meiner Meinung nach eignen sich die Tops nicht unbedingt für die schweißtreibendsten Aktivitäten, aber auf jeden Fall für ein Kraftworkout im Fitnessstudio oder in den eigenen vier Wänden.

Kombi-Top in schwarz-weiß mit Sporttights

Sporttights

Das Design der Sporttights hat es mir von Anfang an angetan. Nicht nur, dass sie sehr schön geschnitten sind. Das korallenfarbene Muster an Schienbein und Waden sticht einfach sofort ins Auge und verleiht dem Ganzen eine besondere Frische. Auch Details wie die auffällig ums Bein gelegten Außennähte oder das knallige Innenbündchen mit der Aufschrift „Run the Street“ tragen zu diesem positiven Eindruck bei.
Was die Funktionalität angeht, so erfüllt die Hose ihren Zweck: atmungsaktiv, schnelltrocknend und elastisch bietet sie alles, was von so einer Lauf- und Sporthose zu erwarten ist. Praktisch ist auch die kleine Innentasche am Bund, in der ein Schlüssel verstaut werden kann. Alles in allem also ein Kleidungsstück, in dem es Spaß macht zu sporteln!

Sporttights – man beachte das Muster an den Beinen

Sport-BH

Sport-BH und das Innenbündchen der Sporttights

Nicht nur meiner Meinung nach braucht Frau zum Laufen einen ordentlichen Sport-BH. Denn auch, wenn die Sport-Bustiers häufig cooler aussehen; bei der Belastung für das Bindegewebe macht nur ein BH mit starkem Halt wirklich Sinn.
Bei dem Exemplar von Tchibo ist das der Fall. Durch die stützende Unterbrustkonstruktion sowie den Ringerrrücken gibt er extra viel Halt, damit die Brust bei starkem Auf und Ab nicht hüpft. Mir persönlich gefällt die Optik tatsächlich sehr gut und ich finde, man kann ihn auch ohne Bedenken zu einem engen Sport-Top tragen, da die Cupschalen verhindern, dass irgendetwas „durchscheint“. Einziger kleiner Haken: Man braucht etwas Übung beim Anziehen des BHs, da der Verschluss nur am Rücken zuzumachen ist. Aber vielleicht ist das auch nur eine Sache der Gewöhnung. 😉

 

 Funktionsjacke

Sehr cool fand ich von Anfang an auch diese grau-melierte Funktionsjacke. Sie eignet sich zum Beispiel vor und nach dem (Intervall-)Training draußen, wo sie vor dem Auskühlen schützt. Da sie aus atmungsaktivem Material besteht und schnell trocknet, kann man sie natürlich auch beim Sport selbst gut nutzen. Die Passform ist allerdings recht weit, sodass ich unter meine Größe S sicherlich noch zwei bis drei Lagen mehr hätte tragen können. Auch die Kapuze schließt nicht so weit oben wie erwartet und wirkt auf den ersten Blick ein bisschen überdimensioniert. Dafür ist das Oberteil aber sehr kuschelig und hält super warm. Die Ärmel mit Daumenloch unterstützen dieses Gefühl. Die beiden Eingrifftaschen recht und links sowie die Reißverschlusstasche am linken Oberarm komplettieren das funktionelle Design.

Funktionsjacke mit Kapuze – man beachte den Reißverschluss am linken Oberarm

Die Sporttasche

Eigentlich bin ich nicht so der Typ für Taschen. Bisher habe ich im Gym immer meinen ausgefransten Jutebeutel dabei gehabt. Das ist natürlich nicht so schön und weniger praktisch als eine ordentliche Sport-Tasche. Daher wollte ich auch unbedingt wissen, was dieses Exemplar von Tchibo kann. Ehrlich gesagt war ich anfangs nur scharf auf den beigelegten wasserdichten Beutel, weil ich dachte, es sei so eine Art Hipster-Sportbeutel zum Aufsetzen. Dass dies nicht der Fall ist, hat sich beim Auspacken schnell herausgestellt, ist aber nicht weiter dramatisch, weil der Rest mich wirklich überzeugt hat.

Die Sporttasche – außen grau-meliert, innen in koralle gehalten

Die Tasche mit schwarz-grauem Reliefmuster ist unten mit 4 Standfüßen ausgestattet, sodass sie stabil auf dem Boden steht. Die beiden Tragegurte an der Seite und der abnehmbare Gurt in der Mitte machen es möglich, die Tasche auf verschiedene Arten zu transportieren. Dadurch, dass der mittlere Gurt längenverstellbar ist, ist auch der Weg mit dem Fahrrad ins Fitnesstudio kein Problem. Die Tasche besitzt außen ein Reißverschlussfach für Wertsachen sowie zwei nicht verschließbare Seitentaschen für Wasserflaschen oder Shake-Becher. Innen kommen zwei weitere Steckfächer ohne und eines mit Reißverschluss hinzu. Außerdem gibt es einen praktischen Karabinerhaken zum Befestigen von Schlüsselringen o.ä. Der wasserfeste Beutel, der sich zum Beispiel für nasse Badesachen eignet, ist genauso wie das Innenfutter in Koralle gehalten, was mir persönlich sehr gut gefällt. (Bei der letzten Kollektion habe ich mich über zuviel Pink beschwert – das hat wohl gewirkt! 😉 )
Insgesamt macht die Sporttasche einen robusten, aber durchaus chicen Eindruck. Der einzige Störfaktor ist in meinen Augen, dass mein – zugegeben sehr breites – Portemonnaie in keine der verschließbaren Taschen passt. Abgesehen von diesem kleinen Wermutstropfen bin ich aber sowohl mit dem Design als auch mit der Funktionalität der Tasche sehr zufrieden. In Zukunft wird sie mich sicher öfter ins Training begleiten.

Insgesamt macht die Kollektion für Frauen auf mich einen coolen und durchdachten Eindruck. Bis auf ein paar kleine Verbesserungsvorschläge kann ich sie wirklich weiterempfehlen, zumal ich die Klamotten der Herbstkollektion 2015 immer noch gerne trage. Wer also gute Qualität zum kleinen Preis möchte, wird hier sicher fündig!

Was nun die Sportkleidung für die Männer angeht, gibts im Folgenden den Bericht von Schorsch:

Klima-Tec-Laufshirt

Das mit unterschiedlichen nahtlosen Strickzonen ausgestattete Shirt ist atmungsaktiv und dadurch auch schnel
l trocknend. Wie ihr sehen könnt, hab ich die blau-melierte Version getestet und war von dem Style ziemlich begeistert. Der Effekt sieht einfach toll aus. Viel wichtiger ist allerdings die Funktionalität – und auch hier bin ich sehr zufrieden. Das Laufshirt trägt sich super angenehm und sorgt beim Laufen für ein luftiges Gefühl. Atmungsaktiv eben! Daher aber bei frühlingshaften 10 Grad fast schon ein bisschen kalt. Damit ist das Shirt aber auch im Sommer sicher eine gute Wahl. Was die von Tchibo angegebene Passform angeht, ist die auch wirklich schmal. Allzuoft gibt es diese bei den unterschiedlichsten Herstellern ja eher nur auf dem Papier.

Tchibo-Sportshorts

Tchibo hat hier eine Sporthose im Sortiment, die meiner Ansicht nach den Namen auch wirklich verdient. Erstens sitzt die Hose ziemlich gut, und das trotz Einsatz. Und zweitens hat sie genug Taschen. Zwei normale Eingrifftaschen vorne und eine Gesäßtasche mit Reißverschluss für Schlüssel, Geld oder Fitnessstudiokarte. Die Sporthose besteht aus Polyester und Elasthan. Farbe: Klassisch Schwarz.
Auf dem Bild rechts seht ihr die Sporthose mit den Kompressionsstrümpfen und dem Reflektor-Laufshirt zusammen kombiniert.

Sport Kompressionsstrümpfe

Die Kompressionsstrümpfe von Tchibo nutze ich nun schon seit einigen Jahren. Für alle Lauffreaks: Natürlich sind sie lange nicht so stark, wie Modelle von Herstellern, die sich ausschließlich der Kompressionskleidung widmen. Aber mit 14 mmHg zeigen sie dennoch ihre Wirkung. Besonders nach dem Training tragen sich die Strümpfe super gut. Kleiner Nachteil beim Laufen selbst ist die Einheitsgröße. Sind die Socken wesentlich zu groß und hat man im Laufschuh etwas Spiel, könnten die Socken etwas scheuern. Blasen habe ich persönlich jedoch noch nicht bekommen.

Das Reflektor-Laufshirt

Langarmshirt mit Daumenlöchern könnte man es auch nennen. Zugegeben, vielleicht nicht unbedingt der
männlichste Satz über einen Laufshirt-Test. Aber ich finde solche Ärmel einfach ziemlich cool. Mir wird nämlich manchmal beim Laufen auch kalt und dann ist es ganz nett, wenn man die Hände etwas wärmen kann. Darüber hinaus hat auch dieses Tchibo-Shirt eine angenehme Passform. Ebenso atmungsaktiv und schnelltrocknend sorgt das Langarm-Shirt für ein super Lauferlebnis. Das Shirt verfügt über eine Reißverschlusstasche hinten, Reflektor-Print für die Morgen- oder Abendstunden und einen Reißverschluss mit Kinnschutz. Bartträger aufgepasst: Die Barthaare können dennoch im Reißverschluss landen! 😉

Lauftight

Atmungsaktiv und schnelltrocknend ist die Lauftight, ebenso wie die Laufshirts ein guter Wärmeregulator für den Körper. Man hat beim Laufen nicht das Gefühl, dass sich die Wärme und der Schweiß stauen. Auch hier bleibt ein frisches und angenehmes Gefühl. Zudem verfügt die Hose über reflektierende Elemente, eine hintere Reißverschlusstasche und seitliche Reißverschlüsse am Beinabschluss, die einem das Anziehen sehr erleichtern 😉

Alles in allem waren wir beide mit der Kleidung von Tchibo auch dieses Mal sehr zufrieden. Wir werden die Produkte sicher, wie nach dem letzten Test, der nun schon 2 Jahre zurückliegt, sehr lange nutzen und unsere Freude daran haben. Die Sportklamotten vom letzten Mal liegen nämlich noch immer im Schrank und werden regelmäßig ausgeführt! 😉

Am Ende haben wir hier noch einmal den Link zur Tchibo Frühjahrsaktion: Tchibo Laufoutfits und Fitnesszubehör. Hier findet ihr auch noch eine Menge weitere Produkte wie Rucksäcke, Faszien-Rollen und Fitnessbänder.

Share.

About Author

Früher hab ich immer gedacht „Sport ist Mord“, wenn in der Schule Ausdauerlauf oder – noch viel schlimmer – das „Sportfest“ angesagt war. Obwohl ich von mir nicht behaupten kann, per se unsportlich zu sein, habe ich dieses Potential selten genutzt. Inzwischen quäle ich mich freiwillig jedes Mal aufs Neue zum Training. Da ich inzwischen beruflich Halbwüchsige domptiere, schadet es ohnehin nicht, sich fit zu halten...

Leave A Reply