Hackfleischbällchen mexikanischer Art – Mit Gemüse und Reis

Die Hackfleischbällchen mexikanischer Art sind ein leicht pikantes Rezept mit unterschiedlichem Gemüse als Beilage.

Durch die passierten Tomaten wird die Soße zudem leicht süß.

Wenn Du dieses Gericht lieber Low Carb genießen möchtest, brauchst Du Dir über eine weitere Beilage keine Gedanken zu machen.

Ansonsten empfehlen wir natürlich Reis zu den Hackfleischbällchen.

Hackfleischbällchen Mexikanischer Art

Rezept

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 400 g Rinderhack
  • 500 g Tomaten - passiert
  • 2 große Zwiebel
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Zucchini - mittelgroß
  • 1 Paprika - grün
  • 1 Paprika - rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote - klein
  • etwas Zimt
  • Etwas Fleischgewürzmischung - nach Wahl
  • Petersilie - frisch
  • Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Butter und Öl

Anleitung

  • Wenn du mit einem Partner kochst, könnt ihr Soße und Hackfleischbällchen parallel zubereiten.
  • Ansonsten empfiehlt sich, zuerst alles Gemüse zu schnippeln und das Fleisch dann zu verarbeiten, wenn das Grünzeug schon im Topf schmort.

Also zuerst zur Soße:

  • Die Zucchini und Paprikaschoten in Würfel schneiden.
  • Knoblauch, Chilischote und Zwiebeln ebenfalls zerkleinern.
  • Etwas Öl und Butter in einen großen Topf geben. Wenn alles zerlaufen ist, Knoblauch und Zwiebeln dazu geben und glasig dünsten.
  • Paprika, Zucchini und die passierten Tomaten im Abstand von etwa 5 Minuten nacheinander in den Topf geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Mit den Gewürzen abschmecken.

Die Hackfleischbällchen

  • Für die Hackfleischbällchen Zwiebeln und Sellerie so klein schneiden wie irgend möglich.
  • Diese dann mit Fleisch, Eiern und Gewürzen verkneten und zu kleinen Bällchen formen (etwa in der Größe einer Eiskugel).
  • Dann etwas Öl in eine Pfanne geben und die Hackfleischbällchen runderhum braun anbraten.
Drucken

Im Prinzip ist jetzt schon alles fertig.

Man muss nur noch die Bällchen schön auf der Soße drapieren, ein Foto schießen und es sich gut schmecken lassen!

Schuhbecks Gewürze Steak- und Grillgewürz Gewürzmischung, zum Grillen und Braten, für Fleisch, Fisch, Marinaden & Gemüse, Gewürzsalz, Menge: 1 x 500 g
  • 18 Gewürze & Kräuter: Einzigartige Gewürzmischung aus feinem Meersalz und gemahlenen & ganzen...
  • Tanz der Aromen: Das Grill- und Steakgewürz mit seiner pikant würzigen Note eignet sich ideal zum...
  • Lieferumfang: 1 x Gewürze Steak- und Grillgewürz von Schuhbecks.
  • Vielfältige Geschmacksverführung: Auch Eintöpfe, Ragouts, Suppen, Saucen und Käse lassen sich...
  • Gewürze vom Sternekoch: Inspiriert von zahlreichen Reisen durch ferne Kulturen und seinem Wissen...

Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Nährwerte pro Portion

Kalorien: 419 Kcal
Kohlenhydrate: 16,5g
Fett: 27,7g
Protein: 24,6g

Weiter leckere Gerichte findest Du in unserem Rezeptearchiv.

Triathlon Podcast Tri it Fit Coaching

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Avatar for Lotta
Über Lotta

Mit einem geisteswissenschaftlichen Studium war Lotta nicht gerade prädestiniert für eine sportliche Karriere. Aber sie hat den Triathlon quasi auf dem zweiten Bildungsweg kennengelernt und betreibt dieses Hobby nun mit sehr viel Ehrgeiz. Und als waschechte Historikerin hat sie das Recherchieren und Schreiben im Blut. Wenn sie nicht gerade trainiert oder bloggt, korrigiert sie die Rechtschreibfehler von Autoren oder bringt Lehrern bei digital zu unterrichten.


Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung