Rezept: Hüttenkäse Pizzateig

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Der Hüttenkäse Pizzateig ist für all jene, die in ihrer Ernährung mehrheitlich auf Kohlenhydrate verzichten, aber doch gerne mal italienisch essen möchten. Denn auf herkömmliche Weise zubereitet verschwindet Pizza dann recht schnell vom Speiseplan und wird auch so schnell nicht wieder zurückkehren. Tauscht man das Rezept für den Boden allerdings mit dem für Hüttenkäse Pizzateig bekommt man sogar noch ne Menge Protein dazu. Abgesehen von Käse und Wurst auf der Pizza ist der Rest des Belags dann mit fast jeder Diät verträglich.
Für den Hüttenkäs Pizzateig (1 Portion) braucht ihr:
3 Eier
100 g Hüttenkäse
2 EL Mehl nach Wahl
Salz, Pfeffer, Gewürze
Eine Messerspitze Backpulver
Da der Teig anfangs ziemlich flüssig ist, bietet sich zum Backen ein Backblech an. Von den Gitterrosten, auf denen man normal Pizza machen kann, würde er herunterlaufen.
Alle Zutaten kommen gemeinsam in eine Schüssel und werden gut verrührt. Besonders Kräuter der Provence sorgen für einen mediterranen Geschmack und lassen sich mit ein paar Zwiebelstückchen verfeinern. Wer auf Knoblauch steht, kann den auch mit in den Teig geben.
Dann kommt der Teig auf einem Blech (mit Backpapier) für 30 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen. Danach muss dieser dann gedreht werden. Hier besteht die Möglichkeit, ihn noch zu belegen. Zum Beispiel mit Tomaten, Paprika, Mais oder auch etwas Käse. Je nach Geschmack sicher auch mit etwas Putenfleisch oder anderen Proteinlieferanten.
Ist die Pizza fertig belegt, muss sich noch einmal für 30 Minuten in den Ofen, bevor sie fertig ist. Bon Appetit.
Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.