Laufschuhe reinigen – so wird’s gemacht

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Laufschuhe reinigen gehört für viele Läufer und Triathleten ebenso zum Lauftraining, wie das Ausdehnen und Regenerieren. Wir wissen alle, dass wir es tun sollten, vernachlässigen es aber dennoch viel zu oft.

Besonders viel genutzte Laufschuhe sollten aber richtig gepflegt, gereinigt und getrocknet werden.

Worauf Du dabei achten solltest und ob es sinnvoll ist, die Schuhe einfach in die Waschmaschine zu stecken, erfährst Du in diesem Artikel.

Denn meist ist es ja schon nicht so leicht, die richtigen Laufschuhe zu finden.

Diese dann wegen fehlender Pflege schnell wieder aussortieren zu müssen, wäre ziemlich schade und auf die Dauer auch ziemlich teuer.

Außerdem gibt es kaum einen anderen Ausrüstungsgegenstand fürs Lauftraining, von dem Dein Erfolg beim Laufen so sehr abhängt.

Laufschuhe richtig reinigen

Daher ist die richtige und regelmäßige Pflege Deiner Joggingschuhe kaum zu überschätzen.

Denn nur eine angemessene Pflege erhält deren Vorteile, die Dich bei Deinem Lauftraining unterstützen.

Ziel einer regelmäßigen Reinigung sollte es also sein, die Haltbarkeit und Funktionalität der Laufschuhe zu gewährleisten.

Selbstverständlich dient sie natürlich auch der angemessenen Hygiene und Sauberkeit im Schuh.

Nicht zu vergessen: Saubere Laufschuhe riechen meist einfach besser!

Dabei gilt es aber, besonders die Funktion des Schuhs im Auge zu behalten.

Deine Joggingschuhe haben die Aufgabe, Deinen Bewegungsapparat – die Wirbelsäule, Sehnen, Bänder und Gelenke –  zu schützen und während des Trainings zu unterstützen.

Damit Dein Schuh diesen Anforderungen gewachsen ist, ist er aus unterschiedlichen Materialien gefertigt.

Kleine Materialkunde

Wichtigstes Grundelement ist hierbei die Dämpfung, die besonders zur Schonung des Läufers, bzw. seiner Gelenke entwickelt wurde.

Des weiteren gibt es das Obermaterial, ggf. die Pronationsstütze und die Einlegesohle, die für mehr Stabilität beim Laufen sorgen sollen.

Zum Schutz der Füße dienen zusätzlich das Obermaterial und die Außensohle.

Unsachgemäße Handhabung und ungenügende Pflege dieser Schuhelemente können zu stärkerem Verschleiß führen und somit die Lebensdauer der Laufschuhe verkürzen.

Da die durchschnittliche Laufleistung – und somit die »Lebensdauer« – von Laufschuhen schon von vornherein verkürzt ist, macht das Reinigen auf jeden Fall Sinn.

Die Haltbarkeit wird meist zwischen 500 und 1000 km angegeben, liegt aber durchschnittlich bei 800 km, die ein ambitionierter Läufer oder Triathlet in einem halben Jahr bald erreicht hat.

Selbstverständlich variiert die Lebensdauer von Schuh zu Schuh, hängt aber auch vom Träger selbst ab.

Hierbei sind der Laufstil, der Untergrund, auf dem gelaufen wird, und das Gewicht des Läufers wichtige Faktoren.

„Unterstütze

Laufschuhe zwecks Hygiene reinigen

Weniger wichtig für den Schuh und seine Lebensdauer ist die richtige Reinigung in Bezug auf die Hygiene.

In einer feuchten und warmen Umgebung können sich nämlich ganz besonders Erreger und Pilze ausbreiten, die dann gerne an den Füßen hängen bleiben.

Zudem können Laufschuhe unter diesen Umständen auch einen ziemlich unangenehmen Geruch entwickeln.

Und wer will schon, dass der ganze Schuhschrank nach Käsefüßen riecht?

Laufschuhe reinigen – so geht’s

Wenn Du bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit draußen läufst, kennst Du das Problem von nassen Schuhen wahrscheinlich besser, als dir lieb ist.

Ebenso geht es Dir vielleicht auch, wenn Du während Deiner Laufeinheiten besonders viel schwitzt.

Trifft das auf Dich zu und trocknest Du dann Deine Schuhe nach einem Lauf nicht ausreichend, können sich Erreger und Pilze einnisten.

Diese Bakterien und Pilze – meist Fußpilz – können besonders gefährlich werden, weil sie die Abwehr der Haut schwächen und so zu Folgeinfektionen führen können.

Daher ist es absolut notwendig, die Schuhe nach dem Training zu trocknen.

Hierzu kannst Du Deine Laufschuhe von außen mit einem trockenen Tuch abwischen.

Um die Schuhe von innen zu trocknen, stopfst Du sie am besten mit zusammengeknülltem Zeitungspapier aus.

Idealerweise wechselst Du das Zeitungspapier alle 2 bis 3 Stunden.

Achtung:

Die Laufschuhe nicht zu nah an eine heiße Heizung stellen!

Hohe Temperaturen können das Obermaterial verformen und die Zwischensohle beschädigen.

Trainierst Du sehr oft, ist es unter anderem auch wegen der Pflege ratsam, ein zweites oder drittes Paar Laufschuhe anzuschaffen.

So kann das eine trocknen, solange das andere in Benutzung ist.

Bama Rauleder Kombi-Bürste Schuhputzbürsten, Transparent/für alle Farben, One Size
  • Multifunktionale Schuhbürste zum effektiven Entfernen von Schmutz und Staub von Raulederschuhen,...
  • Doppelseitiger Bürstenkopf: Messingborsten zum Entfernen von leichtem Schmutz, Gummiseite zum...
  • Bürsten in eine Richtung für eine schonende Reinigung, Regelmäßiges Ausbürsten für erhöhte...
  • Handlicher Griff dank optimaler Länge, Aufhängeöse zum praktischen Verstauen der Bürste
  • Lieferumfang: 1 Bama Kombi-Schuh-Bürste, Mit Griff, Für Veloursleder, Wildleder und Nubukleder

Letzte Aktualisierung am 21.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Laufschuhe richtig waschen

Aber Feuchtigkeit ist nicht das einzige, was Deinen Laufschuhen zusetzt.

Ist es draußen matschig und dreckig, werden die Joggingschuhe bei einem Waldlauf gerne auch mal zur richtigen Dreckschleuder.

Sammelt sich Sand und Dreck am oder im Schuh an, kann das über einen längeren Zeitraum starken Einfluss auf das Material haben.

Denn Sand und Steine verhalten sich bei kontinuierlicher Bewegung ein bisschen wie Schmirgelpapier.

Das hat der eine oder andere von uns sicher auch schon einmal am eigenen Leib erfahren müssen…

Deine Laufschuhe leiden ebenso darunter.

Bei leichter Verschmutzung reicht es dabei schon aus, die Schuhe nach dem Lauf mit einem feuchten Lappen oder einer Schuhbürste zu putzen.

Bei starker Verschmutzung in die Waschmaschine?

Sind Deine Laufschuhe richtig dreckig, kannst Du sie am besten in der Badewanne reinigen.

Mit viel lauwarmem Wasser und einer Bürste lässt sich fast jede Verschmutzung entfernen.

Du solltest allerdings darauf achten, dass Du möglichst auf Chemikalien verzichtest und bei Reinigungsmitteln nur auf spezielle Schuhreiniger zurückgreifst.

Die falschen Chemikalien können nämlich unter Umständen das Material angreifen und mehr Schaden anrichten, als sie nützen.

Wenn nötig kannst Du Deine Laufschuhe vor der Reinigung auch einige Zeit in einen Eimer mit Wasser stellen.

Anschließend lässt sich der Dreck unter Umständen wesentlich einfacher entfernen.

Was die Waschmaschine angeht, wird meist von der Nutzung abgeraten, wobei die Sohle und die Schuhbändel ausgenommen sind.

Argumentiert wird hierbei meist mit der hohen Waschtemperatur und dem Waschmittel.

Unter welchen Bedingungen wir einen Waschgang aber dennoch nicht ausschließen, kannst Du in diesem Artikel zum Waschen von Laufschuhen in der Waschmaschine nachlesen.

Kleiner Hinweis:

Es gibt Hersteller, bei denen die Garantie nach einem Waschgang in der Maschine erlischt!

So oder solltest Du die Schuhe nach dem Waschen ausgiebig trocknen.

Laufschuhe reinigen – Die besten Tipps

Hier noch einmal alle Tipps zusammengefasst:

  1. Laufschuhe nur unter ganz bestimmten Bedingungen in der Waschmaschine waschen.
  2. Die Reinigung per Hand ist immer die erste Wahl.
  3. Beim Reinigen möglichst auf Chemikalien verzichten.
  4. Leichte Verschmutzungen einfach mit einem feuchten Lappen entfernen.
  5. Starke Verschmutzungen am besten mit Bürste, Schwamm und lauwarmem Wasser entfernen.
  6. Laufschuhe immer ausgiebig trocknen – idealerweise mit Zeitungspapier.
  7. Nie zu nahe an der Heizung bzw. zu heiß trocknen.
  8. Bei hoher Nutzungsfrequenz lieber noch ein zweites Paar Laufschuhe anschaffen.
Trainingspläne & Co

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Oder abonniere unseren Telegram Kanal

Telegram Kanal

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

3 Kommentare

  1. Avatarbild fuer Kommentar
    Amelie B. on

    Hey Schorsch, danke für die tollen Tipps dafür. Ich habe auch oft mit Schlamm an den Schuhen zu kämpfen und 100% sauber habe ich sie nicht bekommen. Ich wohne direkt am Wald und das sieht man auch an meinen Laufschuhen. Mit der Waschmaschine klappt es zwar meistens sehr gut, aber da hatte ich schon immer ein komisches Gefühl dabei. Bei einem Paar von mir hat sich auch mal der Kleber aufgelöst und das hat mir dann die Schuhe versaut. Ich werde es das nächste mal mit dem Anfeuchten und Bürsten probieren, das klingt erfolgsversprechend :)
    Liebe Grüße
    Amelie

  2. Avatarbild fuer Kommentar

    Hi, vielen Dank für deinen Beitrag. In der letzten Zeit habe ich mein Lauftraining auch mit Crosstraining verbunden. Im Park war der Boden aber echt staubig, ständig und dreckig. Dementsprechend sehen meine Schuhe jetzt auch aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich für unseren kostenloser Newsletter an, mit dem Du unser neusten Artikel, Infos, Rezepte und Rabattaktionen direkt in Dein Postfach bekommst.

Trainingspläne und Stabi E-Book gibts bei Tri it Fit+ gratis dazu.

Alle Infors zum Datenschutz in Bezug zu unserem Newsletter findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super! Du hast Dich eingetragen

Wir haben Dir eine Mail geschickt, in der Du Dein Abonnement bestätigen musst.

Schau also in Dein Postfach und ggf. auch in Deinen Spam-Ordner.

Sobald Du das Abo bestätigt hast, bekommst Du die Trainingspläne und das E-Book von uns zugeschickt.

Wir freuen uns, dass Du an Bord bist und wünschen Dir viel Spaß mit Tri it Fit Plus.