Rezept: Unser selbstgemachtes Paleo-Müsli

Das Paleo-Müsli ist eine der wenigen Möglichkeiten, sich einen paleogerechten Frühstücksvorrat anzulegen. Mittlerweile kann man sich Paleo-Müsli zwar auch schon einfach online bestellen. Allerdings kann das zwischen 20 und 30 Euros pro Kilo kosten.

Obwohl viele Nüsse auch nicht wirklich zu den günstigen Nahrungsmitteln gehören, kann man sich ein Paleo-Müsli besser selbst herstellen.

Auch, weil man es ganz nach eigenen Vorstellungen mischen kann.

Für eine große Ration leckeres, selbstgemachtes Müsli brauchst Du:

Zubereitung:

  1. Als Erstes werden die Haselnüsse und die Cashewkerne zerkleinert. Entweder mit einem Mixer oder Pürierstab. Alternativ kannst du sie einfach in ein Geschirrhandtuch einwickeln und auf die Arbeitsplatte schlagen.
  2. Als Nächstes kommt das erwärmte Koksöl, der Honig und die Vanille in eine große Schüssel.
  3. Dabei sind die Mengen je nach Vorliebe frei wählbar.
  4. Im dritten Schritt kommen die Nüsse zu den Süßungsmitteln und werden vermischt, bis alles schön klebrig ist.
  5. Und als Letztes wird die ganze Masse auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilt und für 25 bis 35 Minuten bei 140 Grad im Ofen geröstet.
  6. Hierbei die Masse ein, zwei Mal wenden und fertig ist das Paleo-Müsli.
  7. Natürlich kann das Müsli noch mit Sultaninen, Trockenobst oder anderen Zutaten ergänzt werden.
  8. Sie sollten nur eine Weile lang haltbar sein!

Guten Appetit!

 

Du möchtest uns unterstützen? - Hier erfährst Du, wie das geht:

UNTERSTÜTZE UNS

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind Empfehlungslinks. Mehr Infos findest du in der Datenschutzerklärung.
Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

1 Kommentar

  1. Avatarbild fuer Kommentar

    Danke für dieses tolle Rezept !
    Ich werde das Rezept gleich mal für`s Frühstück ausprobieren.
    Das Paleo-Müsli sieht aufjedenfall sehr lecker aus. Was ich auch sehr gut finde ist , dass die Schritte sehr verständlich erklärt wurden macht weiter so! Mit besten Grüßen ! Das Team von Sixpack bekommen  !

Hinterlasse einen Kommentar