Pitaya Bowl – Drachenfrucht mit Granola

Wir haben uns für das Rezept zur Pitaya Bowl recht spontan entschieden, da die rote Frucht, die so exotisch aussieht, uns im Supermarkt angelacht hat.

Und wenn man sich die Frucht so anschaut, wundert es einen nicht, dass sie mit ihrer roten, schuppenartigen Schale hierzulande auch als Drachenfrucht bekannt ist.

Das Fruchtfleisch der Pitaya ist im Gegensatz zu dem der Kiwis z.b. nicht faserig, sondern eher gelartig und je nach Sorte unterschiedlich im Geschmack.

Die gelbe Pitaya ist im Geschmack süßer und aromatischer und die rote eher geschmacksneutral.

Die rote Drachenfrucht gibt es außerdem mit weißen und rotem Fruchtfleisch, wobei das rote Aromatischer ist.

Mehr Infos zur Pitaya

Die Pitaya kommt ursprünglich aus den subtropischen Gebiet Süd- und Mittelamerikas.

Sie wird aber mittlerweile neben Kolumbien und Nicaragua auch in China, Vietnam und Israel angebaut.

Die Frucht an sich besteht zu 90% aus Wasser, weshalb Du Dir wegen den Kalorien definitiv keine Gedanken machen musst.

Viel wichtiger ist, dass die Drachenfrucht sowohl Calcium, Eisen und Phosphor, als auch Vitamin B, C und E enthält.

Außerdem wirkt der Verzehr der Drachenfrucht verdauungsfördernd.

Pitaya Bowl mit Granola

Rezept

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 1

Zutaten

  • 1/2 Pitaya
  • 200 g Quark - Wir nutzen Magerquark
  • 50 g Joghurt - Wir haben den fettigen Joghurt griechischer Art genutzt.
  • 35 g Granola - Wir haben unser Granola genutzt, für das Du das Rezept unten auf der Seite findest.
  • 30 g Kiwi
  • 35 g Mandarine
  • 50 g Beerenmix
  • 10 g Kokoschips
  • 10 g Kakaonibs

Anleitung

  • Du schneidest die Pitaya in zwei Hälften und schälst das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale und gibst es in eine Schüssel. Wahlweise kannst Du auch einen Mixer nutzen.
  • Dann gibst Du noch den Quark und den Joghurt dazu und pürierst alles zu einer cremigen Masse. Falls Du keinen Mixer hast, kannst Du auch einen Pürierstab nutzen.
  • Ist die Creme fertig, füllst Du sie in eine Servierschüssel.
  • Anschliesend schneidest Du das restliche Obst klein und dekorierst die Creme mit allen übrigen Zutaten.
Drucken
Indigo Herbs Rohe Bio Kakaonibs 1kg | Vegane | Rein & GMO Frei
  • ROH & REIN: Unsere Kakao-Nibs kommen völlig unverfälscht, frei von Pestiziden und Chemikalien....
  • DIE VORTEILE: Eine große Quelle von Magnesium, Kalium, Ballaststoffe, Eisen und Antioxidantien....
  • WIE MAN BENUTZT: Zerstoßene Federn können eine reizende Hinzufügung sein, die über Kaffee, Eis...
  • GESCHICHTE: Kakaobohnen werden traditionell als Speise der Götter" bezeichnet. Im Laufe der...
  • INDIGO HERBS: Wir sind ein kleines, familiengeführtes britisches Unternehmen, das seit 2004 eine...

Letzte Aktualisierung am 20.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Nährwerte pro Portion

Kalorien: 615 Kcal
Kohlenhydrate: 64g
Fett: 24g
Protein: 37g

Unser selbst gemachtes Fitness Granola findest Du hier.

Und weitere Rezepte, sowie mehr Infos zum Thema Ernährung findest Du hier.

Banner DIY-Triathlon
Coaching & Pläne von Tri it Fit
Banner für Newsletter

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen – natürlich ohne Zusatzkosten für Dich – und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Über Schorsch

Schorsch ist begeisterter Triahtlet und Kraftsportler und nun schon mehr als 15 Jahre sportlich aktiv. In dieser Zeit hat er sich vom Sportmuffel zum Fitnessfreak etwickelt. Seit 2015 ist er als Co-Founder, Redakteur, Buchautor und Trainer hier auf Tri it Fit tätig und hilft anderen dabei, im Triathlon Fuß zu fassen und sich stetig zu verbessern.


Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung