Produkttest: Trainieren und Regenerieren mit AMRAP Fitness

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Vor einigen Wochen traf bei uns zum wiederholten Mal ein Testpaket ein, dieses Mal von AMRAP Fitness. Der Inhalt war klein aber oho, denn zum Testen gab es ein Springseil und zwei Lacrosse Bälle zur Faszienmassage. Damit bewegen wir uns definitiv im Bereich des funktionellen Trainings. Aber auch das kann für Ausdauersportler ungemein interessant sein.

»Speedrope Bearing Pro«

Das »Speedrope Bearing Pro« ist mit seinem 3D-Kugellager und dem 2,5 mm starkem Drahtseil auf richtig schnelle Sprünge, bzw. Double Unders ausgelegt. Es ist durch Schraubverschlüsse beliebig verkürzbar und somit für jede Körpergröße geeignet. Die Kugellager sind am Ende der Haltegriffe so angebracht, dass sie sich mit dem Seil komplette 360 Grad drehen können.
Und genau diesen Eindruck hatten wir auch beim Test. »Butterweich« lautet unser Fazit. Schon bei der ersten Probe war ungestörtes Springen über mehrere Minuten möglich. Und das ist bei uns (die wir nicht allzu oft die Springseile schwingen) wirklich überraschend. Bei anderen Seilen sind wir oft nach 100 oder 150 Wiederholungen schon hängen geblieben. Beim AMRAP-Seil keine Spur davon! Somit können wir es nur jedem weiterempfehlen.

Bedeutet: Auch für Ausdauersportler kann sich Seilspringen durchaus positiv auf die Kondition auswirken! Aber über das Thema Seilspringen findest du in Lottas Artikel mehr Infos.

Der Lacrosse Ball von AMRAP

Der Lacrosse Ball von AMRAP erfüllt im Endeffekt dieselbe Aufgabe, wie die weitaus bekanntere Faszienrolle. Auch er ist ideal, um Verspannungen, Blockaden oder tiefsitzende Schmerzen zu lösen. Wenn du mehr zum Thema Faszien wissen möchtest, lies gerne einmal in diesen Artikel rein!

Der AMRAP-Ball hat einen Durchmesser von 6,5 cm und ermöglicht es so, auch schwer zugängliche Körperstellen zu massieren. Im Gegensatz zur Faszienrolle lassen sich mit dem kleinen Ball Problemzonen konzentrierter behandeln. Zudem lässt er sich auch wesentlich leichter in der Sporttasche verstauen. 😉

Genau diese Vorteile haben wir auch recht schnell zu schätzen gelernt. Besonders an Waden, Oberschenkel und am Rücken kann die kleine Kugel wahre Wunder vollbringen. Durch die punktgenaue Massage werden selbst die kleinsten Verspannungen wunderbar wegmassiert. Aber auch für alle, die ihre Fußmuskulatur trainieren wollen, um zum Beispiel ihre Lauftechnik zu verbessern, ist so ein Massageball eine effektive Möglichkeit, Reize zu setzen.

Übrigens gibt es nach der Testmöglichkeit für uns noch einen Gutschein für dich! Bei einem Kauf im ONLINESHOP von AMRAP einfach TRI-IT-FITDE10 eingeben und 10% sparen.

Der Gutscheincode gilt ab Veröffentlichung des Artikels mindestens 4 Wochen lang.

Merken

MerkenMerken

Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

  • PAt

    ich liebe die Baelle auch! gerade nach meiner Achillodynie fuer mich unverzichtbares Tool vor und nach jedem Lauf!

    • Jep.. Find die Dinger auch für den Rücken ideal. Kann man halt viel besser punktuell arbeiten.