Rezept: Protein Plätzchen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Eigentlich hat dieses Rezept für die Protein Plätzchen viel zu lange auf sich warten lassen. Aber noch ist es nicht zu spät für Eiweiß in Plätzchenform und ehrlich gesagt geht die heiße Phase der Weihnachtszeit ja auch erst los. Daher gibt heute, rechtzeitig zum 4. Advent ein Rezept für Protein Plätzchen.
Für ca. 100 Stück braucht ihr:
600 g Mandelmehl (Wahlweise auch 400 g Normales und 200 g Kokosraspeln)
500 g Magerquark
3 Eier
12 EL Rapsöl
9 EL Milch
Zitronenschale (1 Zitrone)
2 EL Stevia
2 Pk. Vanillezucker
1 1/2 Pk. Backpulver
Butter
Für mehr Proteinanteil könnt ihr bei den Protein Plätzchen 100 g Mehl auch mit 100g Proteinpulver ersetzen!
Quark, Öl, Milch, Stevia, Eier und Vanillezucker in eine Schüssel geben und verrühren. Danach noch die Zitronenschale dazugeben. In einer zweiten Schüssel Mehl (Kososraspeln und ggf. Proteinpulver) mit dem Backpulver vermischen ebenso unter den Teig geben und verrühren.
Danach 30 Minuten zugedeckt  ruhen lassen.
Anschließend werden die Plätzchen ausgestochen, noch mit etwas flüssiger Butter bestrichen, bevor sie dann für 20 Minuten bei 180 Grad Umluft in den vorgewärmten Ofen wandern.
Mehr Rezepte findest du HIER.
Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.