Rezept: Putenbrust gegart

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Als ich die letzten Tage man wieder auf Rezepteseiten im Internet unterwegs war bin ich auf die tolle Erfindung des Bratenschlauchs gestoßen. Mir ist natürlich schon klar, dass es sich dabei um nichts Neues handelt. Aber damit lässt sich Putenbrust garen. Also nix mehr mit Öl oder Butter zum Anbraten. Und das ist dann schon einen Versuch wert oder?

Und Pute alleine ist natürlich etwas langweilig beim Essen. Also hab ich mich Pute mit Paprikagemüse und Kartoffeln versucht.
Zutaten waren für eine große Portion:
Ca. 200 g Putenbrust
2 Paprika
Ca. 200 g Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
Gewürze nach Wahl
Gemüsebrühe
Eigentlich wird alles klein geschnitten und bis auf die Kartoffeln kommt auch alles in den Bratenschlauch. Auch etwas Gemüsebrühe (ich hab ca 1/2 Glas dazu) und natürlich die Gewürze nicht vergessen. Die geschnittenen Kartoffeln könnt ihr auch einfach mit aufs Backblech werfen und mit etwas Öl beträufeln. Dann kommt das Ganze für ca. 30 Min. bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) in den Ofen.
Gemüse lässt sich dabei beliebig austauschen oder ergänzen.
Mehr Rezepte findest du HIER.
Share.

Über den Autor

Schorsch

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar