Rezept: Mousse au Chocolat – schnell und leicht mit Protein

Mit Mousse au Chocolat verbindet man landläufig ja eher eine ungesunde Kalorienbombe, für die man dann auch noch lange in der Küche stehen muss. Da wir sportbedingt ja eher nicht so die Fett-Fans sind und immer nach guten Alternativen suchen, findest du hier die Lösung – sowohl für das Kalorien- als auch für das Zeitproblem.

Und natürlich haben wir dabei das Futter für deine Muskeln nicht aus den Augen gelassen – schnell und leicht mit Protein eben!

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 10 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 50 g Dunkle Schokolade
  • 4 Eiweiß

Anleitung

  • Zuerst schlägst du das das Eiweiß steif. Zum Test: Wenn man das Gefäß mit dem Eiweiß darin auf den Kopf stellen oder umdrehen kann, ohne dass etwas herausläuft, ist es gut.
  • Nun schneidest du die die Schokolade klein und schmilzt sie im Wasserbad.
  • Dafür füllst du einen größeren Topf mit kochendem Wasser und stellst einen kleineren Topf mit der Schokolade in den größeren hinein. So kann nichts anbrennen.
  • Wenn die Schokolade geschmolzen ist, lässt du den kleinen Topf kurz abkühlen und hebst dann die flüssige Schokolade unter den Eischnee.
  • Anschließend füllst du die Masse in ein Portionsglas, lässt sie ganz abkühlen und stellst sie dann nochmals 1-2 Stunden im Kühlschrank kalt.
Drucken

Als Beilage eignet sich frisches Obst.

Die Nährwerte

Kalorien pro Portion: 171 Kcal
Kohlenhydrate: 8g
Fett: 9,5g
Protein: 10g

Mehr Rezepte findest du in unserem Archiv.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar