Rezept: Protein Hafer Plätzchen

Alle Jahre wieder … macht man sich so seine Gedanken, welche Leckereien man in der Küche für die Advents- und Weihnachtszeit zaubern kann. Meistens arten solche Backaktionen in stundenlanges Schuften aus. Was, wenn es aber einmal schnell gehen muss, weil zum Beispiel spontan Besuch kommt und nicht mehr viele Zutaten in der Speisekammer zu finden sind?

Wir haben dieses Mal ein super einfaches und leckeres Plätzchenrezept ausprobiert, das als Grundrezept mit nur 3 gesunden Zutaten auskommt und innerhalb von 20 Minuten ein tolles Ergebnis beschert.

Ein weiterer Bonus:

Es enthält keinen Industriezucker, dafür aber verhältnismäßig viel Protein.

Somit ist es eine gesunde Alternative zu den vielen süßen Kalorienbomben in der Vorweihnachtszeit.

Zutaten:

Für ein Blech (ca. 35 Stück) brauchst du:

  • 4 reife Bananen
  • 300 g kernige Haferflocken
  • optional 30 g Erdnussbutter
  • 100 g Proteinpulver (zum Beispiel mit Zimt-Geschmack)
  • optional 60 g gehackte Mandeln

Natürlich kann das Rezept nach Belieben erweitert oder variiert werden.

Dann garantieren wir allerdings nicht mehr für den guten Nährwertgehalt! ;)

Zubereitung:

  1. Zuerst schälst du die Bananen und zerquetschst sie mit einer Gabel, bis sie einen Brei ergeben.
  2. Dann gibst du die Erdnussbutter dazu und vermischst alles.
  3. Als nächstes kommen die Haferflocken dazu. Hier brauchst du eventuell etwas länger zum Verrühren. Wenn du eines zur Verfügung hast, kannst du dir die Arbeit auch durch ein Handrührgerät erleichtern.
  4. Nach und nach gibst du noch das Proteinpulver und die Mandeln hinzu, verrührst das Ganze kräftig und fertig ist der Grundteig.
  5. Jetzt musst du nur noch einen Ofen auf 180°C Umluft vorheizen, kleine Häufchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und alles 7-10 Minuten backen.

Fertig sind die Protein Hafer Plätzchen!

Gutes Gelingen und guten Hunger! ;)

Nährwerte

Kalorien: 68 kcal
Kohlenhydrate: 8,3 g
Protein: 4,1 g
Fette: 2,2 g


Weitere Koch- und Backideen findest du übrigens in unserem RezepteArchiv! Klick dich doch mal durch! ;)

MerkenMerken

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Früher hab ich immer gedacht „Sport ist Mord“, wenn in der Schule Ausdauerlauf oder – noch viel schlimmer – das „Sportfest“ angesagt war. Obwohl ich von mir nicht behaupten kann, per se unsportlich zu sein, habe ich dieses Potential selten genutzt. Inzwischen quäle ich mich freiwillig - und mit Spaß - jedes Mal aufs Neue zum Training.

Hinterlasse einen Kommentar