Rezept: Schoko Protein Eis – Eine ideale Abkühlung

Man muss es eigentlich nicht erwähnen, aber Sommertage sind Eistage. Da führt kein Weg dran vorbei. :) Allerdings hat süßes Sahneeis mit Schokostückchen und Nutella es in mehrfacher Hinsicht in sich…

Wer sich den Sommer über nicht eine Menge Hüftspeck anfuttern will, sollte jetzt unser Schoko Protein Eis versuchen!

Protein Eis mit Schokogeschmack – Eine ideale Abkühlung

Wir haben natürlich versucht, das Rezept so einfach wie möglich zu halten. Neben einem Gefrierfach, einer Schüssel und einige wenige Zutaten, brauchst du weiter nichts zu deinem (Eis)Glück. ;)

Bei Gelegenheit kannst du das Protein Eis, nachdem es über Nacht im Kühlschrank war, auch noch in einer Eismaschine oder im Gefrierfach mindestens 30 Minuten nachfrieren lassen.

Oder du packst es eben gleich ins Eisfach

Aber nun zu den Zutaten.
Für einen Liter Eis brauchst du:

  • 150g Zartbitter-Schokolade mit möglichst viel Kakaogehalt (min. 70%)
  • 500 ml Wasser
  • 75 g Traubenzucker (besser Muscovadozucker)
  • 75 g Proteinpulver (in unserem Fall Schokolade)
  • Optional empfehlen wir eine Hand voll klein gemahlener Walnüsse

Als erstes die Schokolade sehr fein hacken.

Anschließend 300 – 400 ml Wasser mit dem Traubenzucker erwärmen, bis sich beides zu einem Sirup verbindet.

Das restliche Wasser solltest du in einen Shaker füllen und das Proteinpulver hinzugeben.

Mit dem Shaker optimal mixen, damit keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Nimm nun den Sirup vom Herd und rühre die Schokolade und den Proteinshake langsam und gründlich unter. (Optional kannst du hier auch noch die Nüsse zugeben.)

Die Masse anschließend in eine Schüssel umfüllen, abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Wie schon angesprochen kannst du das Protein Eis auch vor dem Servieren noch ca. 30 Minuten im Gefrierfach einfrieren.

Servieren kannst du das Eis dann ganz nach Belieben in der Waffel oder im Becher.

Wir wünschen dir Guten Appetit und noch einen schönen Eis-Sommer!

Falls du nun auf den Geschmack gekommen bist, kannst du dich ja noch etwas in unserem Rezepte-Archiv umsehen. ;)

 

MerkenMerken

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar