Rezept: Selbst gemachtes Vollkornbrot

Seit längerem schon waren wir auf der Suche nach einem Vollkornbrot (oder auch ganz grundsätzlich nach einem Brot), dass möglichst frei von Zusatzstoffen ist und nicht unbedingt aus Weizenmehl gebacken wurde.

Wie du vielleicht schon in unserem Rezepte-Archiv gesehen hast, haben wir auf der Suche nach unserem Lieblingsbrot schon einige Versuche unternommen, waren aber bis jetzt nie ganz zufrieden.

Mit unserem selbst gebackenen Vollkornbrot sind wir nun aber ziemlich nahe an unsere Vorstellung von einem wahnsinns Brot heran gekommen.

Außerdem ist der Teig richtig einfach und mit wenigen Handgriffen gemacht.

Nun aber zu den Zutaten, die du für das Backen unseres Vollkornbrotes benötigst.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Du gibst das lauwarme Wasser in eine Schüssel und bröselst die Hefe hinein.
  2. Dann gibst du 50 Mehl hinzu und verrührst alles.
  3. Das Wasser mit dem Mehl und der Hefe stellst du anschließend für 10 Minuten abgedeckt an einen warmen Ort.
  4. Nach den 10 Minuten gibst du das Salz, den Essig, den Rest Mehl und die Kerne hinzu und verrührst alles zu einem klebrigen Teig. Ist er zu Trocken, sollest du noch etwas Wasser dazu geben.
  5. Nun füllst du den Teig in eine Kastenform, wie diese hier* und stellst diese für 20 Minuten bei ca. 50 Grad in den Ofen. Dabei müsste der Teig relativ gut aufgehen.
  6. Nach den 20 Minuten drehst du den Ofen einfach auf 180 Grad hoch und lässt das Vollkornbrot 50 Minuten backen. Sind die 50 Minuten um, solltest du erst mit der Stichprobe testen, ob das Brot fertig ist.
  7. Ist der Teig gut durchgebacken, kannst du das Brot aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Vorsicht! Auch, wenn es super lecker riecht solltest du das Brot erst nach dem Abkühlen anschneiden.

Bist du zu ungeduldig und schneidest früher, gibt es eine ziemliche Sauerei und du bekommst nur Brösel zum essen.

So ging es uns jedenfalls beim ersten Mal.

Du kannst unser selbst gemachtes Brot natürlich auch mit anderen Körnern oder sogar mit Nüssen backen.

Es sollte nur ca. bei der angegebenen Menge bleiben.

Hier gehts zu unserem Shop

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind Empfehlungslinks. Kaufst du über einen solchen Link ein Produkt, unterstützt du damit unseren Blog. Wenn Du kaufst, bekommen wir nämlich eine kleine Provision - ganz ohne Mehrkosten für Dich. Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

MerkenMerken

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar