Rezept: Traditionelle Schakschuka

Schakschuka ist ein Gericht aus der jüdischen Küche, das zwar nicht ganz leicht in der Zubereitung ist, dafür aber auch nicht schwer im Magen liegt. Ich habe es während meiner Zeit in Israel kennengelernt und die Gewürze erinnern mich immer daran zurück.

Bei den Mengenangaben kann gerne ein wenig variiert werden. In unsere Pfanne haben leider nur 5 Eier gepasst.

Wer ganz großen Hunger hat, sollte sich vielleicht eine passende Beilage wie Couscous dazu überlegen. Ansonsten schmeckt die Schakschuka aber auch direkt aus der Pfanne superlecker!

Für 2 Portionen Traditionelle Schakschuka brauchst du:

  • 1 kg Tomaten
  • 5 Eier
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, fein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Peperoni, fein gehackt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, geschnitten
  • 2 EL Paprikacreme
  • Süßes Paprikapulver
  • 3 EL Öl
  • Samen von 2 Kardamomkapseln
  • Kreuzkümmel
  • Koriander
  • Zimt
  • Salz

Zubereitung der Schakschuka

Nachdem alle Zutaten gesäubert und geschnitten sind, einen Topf mit Wasser aufsetzen.

Sobald das Wasser kocht, die Tomaten kurz hineingeben und blanchieren, damit sich die Schale leichter entfernen lässt.

Nach etwa 1-2 Minuten die Tomaten herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Dann die Schale einschneiden und abziehen.

Nun die Samen von 2 Kardamomkapseln, etwas Kreuzkümmel, Koriander und Zimt in einer Pfanne erhitzen, sodass sich deren Aroma entfalten kann.

Die Gewürze nach ein paar Minuten in einer Schüssel zur Seite stellen.

Öl in die Pfanne geben und Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni darin glasig dünsten.

Die Paprika, etwas Paprikapulver und Paprikacreme hinzugeben und für 5 Minuten anbraten.

Zuletzt die geschälten Tomaten hinzugeben, mit den Gewürze und etwas Salz abschmecken und alles gut verrühren.

Das Gemüse etwa 30-40 Minuten bei mittlerer Hitze zu einer dicklichen Soße einkochen.

5 Mulden in die Soße drücken und in jede ein aufgeschlagenes Ei geben.

Das Eiweiß mit einer Gabel verquirlen, jedoch so, dass das Eigelb nicht zerstört wird.

Alles nochmals 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Eier stocken.

Zuletzt mit den Frühlingszwiebeln garnieren und fertig ist die Schakschuka.

Guten Appetit!

Nährwerte für 1 Portion:

Kalorien: 348
Fett: 13,54 g
Kohlenhydrate: 39,42 g
Eiweiß: 22,32 g

Weitere leckere Gerichte findest du in unserem Rezeptearchiv.

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Früher hab ich immer gedacht „Sport ist Mord“, wenn in der Schule Ausdauerlauf oder – noch viel schlimmer – das „Sportfest“ angesagt war. Obwohl ich von mir nicht behaupten kann, per se unsportlich zu sein, habe ich dieses Potential selten genutzt. Inzwischen quäle ich mich freiwillig - und mit Spaß - jedes Mal aufs Neue zum Training.

Hinterlasse einen Kommentar