Scharfer Ingwer Shot – Verstärkung fürs Immunsystem

Das Trendgetränk Ingwer Shot gibt es ja mittlerweile in kleinen Plastikflaschen in jedem gut sortierten Supermarkt. Was aber sind überhaupt die Vorteile, Tag für Tag eine scharfe Flüssigkeit zu sich zu nehmen?

Genau diese Frage haben wir uns auch gestellt!

Aber als erstes haben wir uns überlegt, wie wir über die kalte Jahreshälfte Tag für Tag unser Immunsystem stärken können.

Ingwer ist dabei schon lange einer unserer Begleiter.

Allerdings hatten wir keine Lust mehr, uns jeden Morgen Ingwer in den Tee zu reiben, zu pressen oder zu schneiden.

Nach einigem Suchen und vielen Versuchen, einen guten Mix für diesen Zweck zu finden, sind wir dann auf den einfachen Ingwer Shot gestoßen.

Aus mehreren Gründen wollten wir diesen von vorn herein selbst herstellen:

  1. spart man so eine Menge Plastik
  2. ist die Version auch günstiger und
  3. kannst Du selbst bestimmen, welche Knolle in deinem Shot landet

Was bringt ein Ingwer Shot?

Einfach nur Ingwer aufgießen oder einkochen wollten wir natürlich nicht.

Also haben wir noch Zitronensaft und Zucker mit auf den Zettel geschrieben.

Primär bringt der Ingwer aber mit Abstand die besseren Inhaltsstoffe als Zitronen oder gar der Zucker.

Ingwer enthält zum Beispiel einige Spurenelemente wie Kupfer, Mangan, Eisen und Zink.

Darüber hinaus liefert er aber auch ätherische Öle wie Borneol, Phellandren, Farnesen und Cineol.

Auch Flavonoide, denen eine antioxidative Wirkung nachgesagt wird, sind im Ingwer enthalten.

Selbstverständlich beinhaltet Ingwer auch einige Vitamine.

So zum Beispiel Vitamin C und alle B Vitamine – mit Ausnahme von B12.

Allerdings bleiben diese Vitamine beim Kochen nur teilweise erhalten, was natürlich auch auf das Vitamin C der Zitrone zutrifft.

Die guten Vitamine

Damit sind wir eigentlich beim Problem angelangt.

Denn wenn Vitamine zu lange gekocht werden, gehen sie verloren.

Und das betrifft nicht nur Ingwer und Zitrone, sondern alle Nahrungsmittel, wenn man sie erhitzt bzw. in Wasser kocht.

Daher wird, wie Du das vielleicht noch von den Kartoffeln kennst, schon seit langem auf das Dampfgaren verwiesen.

Ein Glück für unseren Shot ist aber, dass die Vitamine bei langem Kochen auch einfach nur ausgeschwemmt werden.

Da wir ja aber nicht den Ingwer selbst, sondern das aromatisierte Ingwerwasser erhalten möchten, sollten bei der Ingwer Shot Zubereitung möglichst viele Vitamine ausgeschwemmt werden.

Um für genug Vitamin C zu sorgen, haben wir aber die Zitrone in unserem Rezept nicht mitgekocht, sondern erst im Nachhinein dazu gegeben.

Das Rezept

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 10

Zutaten

  • 400 g Ingwer - Bio
  • 1,5 l Wasser
  • 3 Zitronen
  • 100 g Rohrohrzucker

Anleitung

  • Schneide die 400g Ingwer in dünne Scheiben. Falls Du keinen Bioingwer gekauft hast, ist es sinnvoll, den Inwer zuvor zu schälen.
  • Anschließend bringst Die 1,5 l Wasser zum Kochen und gibst anschließend den gesamten Ingwer in den Topf.
  • Nun lässt Du das Wasser mit dem Ingwer darin ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln.
  • Nach 20 Minuten gibts Du den Rohrohrzucker in den Topf und lässt das Ganze weitere 20 Minuten lang, unter gelegenlichem Rühren, köcheln.
  • Danach gibst Du den Ingwersaft durch ein feines Sieb, damit Du die Ingwerstückchen heraus bekommst.
  • Anschließend presst Du noch die drei Zitronen aus und gibst den Zitronensaft in den gekochten Ingwersaft. Achte aber darauf, das dieser zuvor etwas abgekühlt ist, damit mehr vom Vitamin C erhalten bleibt.
  • Als letztes füllst Du den fertigen Ingwer Shot noch in eine oder zwei Flaschen ab und lässt ihn abkühlen. Im Kühlschrank aufbewahrt hällt er mindestens eine Woche
Drucken

Was den Zucker angeht kannst Du auch jeden anderen Zucker verwenden.

Rohrohrzucker scheint nur von Vorteil zu sein, wenn man eigentlich eine Intoleranz hat.

Man kann den Zucker auch ganz weg lassen, was den Shot aber noch schärfer macht.

Eine Alternative ist mit Sicherheit auch ein Zuckerersatzstoff.

Angebot
Xucker Premium 1kg aus Xylit Birkenzucker - Kalorienreduzierter Zuckerersatz I Vegane & zahnfreundliche Zucker-Alternative von Xucker zum Kochen & Backen zuckerfrei
  • ZUCKERERSATZ: Mit gutem Gewissen zuckerfrei Naschen. Xucker Premium ist die Alternative zu...
  • KALORIENREDUZIERT: Xucker Premium aus der Zucker Alternative Xylit (Birkenzucker) eignet sich...
  • VIELSEITIG ANWENDBAR: Mit 40% weniger Kalorien, aber einer Süße wie Zucker kann Xylit von Xucker...
  • BELIEBTES XYLIT: Der Xucker Zuckerersatz ist besonders beliebt bei Diabetikern, zudem zahnfreundlich...
  • DEIN XUCKER PREMIUM LIEFERUMFANG: Du erhältst 1kg Xucker Premium in einer wiederverschließbaren...

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tri it Fit Coaching

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Oder abonniere unseren Telegram Kanal

Telegram Kanal


*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

About Author

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

2 Kommentare

  1. Ingwer ist genial, auch bei warmen Wetter, dann schön gekühlt.

    Ich haue den Ingwer in den Hochleistungsmixer, schön fein gemixt, dann heiß Wasser aufgießen.
    Meist tringe ich ihn auch warm, bis zu 3 Stunden nach dem zubereiten, noch frische Zitrone pressen ……..und genießen.

    Gibt einige Wege.

    Liebe Grüße
    Lisa

    • Hey Lisa,
      absolut richtig. Ein Hochleistungsmixer ist für Sportler eigentlich das ideale Küchengerät. ;) Was für einen nutzt du?
      Sportliche Grüße
      Schorsch

Leave A Reply

Rezept Bewertung




HOL DIR JETZT KOSTENLOSE TRAININGSPLÄNE UND UNSER GRATIS STABI E-BOOK

ZUSÄTZLICH GIBTS UNSEREN GRATIS NEWSLETTER 
Anmelden
close-link