Als Triathlet schneller werden – Tipps für eine bessere Performance

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Du bist schon länger als Triathlet unterwegs und suchst nach neuen Möglichkeiten, die Dich im Wettkampf schneller werden lassen? Dann findest Du im Verlauf dieses Artikels mit Sicherheit die eine oder andere hilfreiche Anregung, um Deine Leistung weiter zu verbessern.

Da die wenigsten Triathleten von klein auf alle drei Disziplinen gemeinsam trainiert haben, sondern erst über das Laufen, Radfahren oder Schwimmen dazu stoßen, gibt es fast immer eine Disziplin, in der wir schneller werden können.

Jeder kann schneller werden

Unserer Erfahrung nach ist dies wahrscheinlich bei zwei Dritteln aller Triathleten das Schwimmen.

Aber auch Laufen und Radfahren bieten oft noch Optimierungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus gibt es auch zusätzliche Faktoren, die einen positiven Effekt auf Deine Performance haben können.

Da wären zum Beispiel das Krafttraining und die mentale Stärke, aber auch das Thema Regeneration.

All diese Aspekte wollen wir nun etwas genauer betrachten und Dir dabei nützliche Artikel an die Hand geben.

Ein Triathlet in der Wechselzone

Optimiere Dein Training

Zu erst einmal solltest Du Dir Gedanken über die Grundlagen Deines Trainings machen. Woran willst Du Dich orientieren?

An Deiner Pulsfrequenz, an der Pace – oder trainierst Du einfach nach Gefühl?

Ist Letzteres der Fall, hast Du vielleicht schon den ersten Ansatzpunkt.

Mit dem FTP-Test kannst Du Deine Pulszonen relativ exakt ermitteln und darüber Dein Training strukturieren.

Wenn Du Deinen Leistungsstand kennst, kannst Du Dich entscheiden, ob Du lieber in Perioden trainierst oder die 80/20 Methode wählst.

Natürlich kannst Du Deine Pulszonen auch mithilfe einer Leistungsdiagnostik ermitteln lassen. Diese ist natürlich etwas genauer, dafür aber auch nicht gratis.

Ist die Stellschraube Trainingsplanung angezogen, gibt es besonders in Bezug auf die Technik noch einiges an Potential auszuschöpfen, das Dich schneller werden lässt:

Schwimmtraining

Radtraining

Lauftraining

Wichtig für Frauen:

Zudem legen wir Dir das Prinzip Superkompensation nahe. Es ist einfach essentieller Bestandteil eines erfolgreichen Trainings!

„Abonnier

Athletiktraining

Ein weiterer wichtiger Punkt, der von Triathleten leider zu häufig vernachlässigt wird, ist das Athletiktraining.

Es bietet Dir die verschiedensten Methoden, um Dich vor Verletzungen zu schützen und gleichzeitig Deine Leistung zu verbessern.

Vielleicht hast Du es ja selbst schon ausprobiert oder baust es sogar regelmäßig in Deinen Trainingsplan ein.

Stabilisation ist auf jeden Fall wichtig – vor allem für den Rumpf, den Du ja in allen drei Disziplinen im Triathlon brauchst.

Das ist jedoch längst noch nicht alles.

Wir sind überzeugt davon, dass funktionelles Krafttraining mit Lang- und Freihanteln Dich noch weiter voran bringen kann.

Es kräftigt Deinen ganzen Körper und sorgt außerdem für eine verbesserte Koordination.

Ergänzend hierzu haben wir noch einige Workout-Vorschläge, sortiert nach den einzelnen Disziplinen für Dich:

Beim Krafttraining für eine bessere Triathlon Performance gilt allerdings, dass du es eher in die frühe Vorbereitungsphase legen solltest.

Die Wochen vor dem Wettkampf solltest Du nicht mehr unbedingt Gewichte stemmen, sondern Dich auf Deine Ausdauerleistung konzentrieren.

Regelmäßiges Athletiktraining, etwa in Form von Lauf-ABC, Dehnübungen oder Ähnlichem kannst und solltest Du allerdings ganzjährig betreiben, um Deine Ausdauerleistung zu unterstützen.

Mentales Training und Zeitmanagement

Die dritte große Stellschraube nach Ausdauer und Kraft kennst Du sicher auch sehr gut.

Viele sagen ja, dass der Kopf der größte Muskel ist und auch unsere Erfahrung zeigt uns immer wieder, wie wichtig mentale Stärke ist.

Daher sollte der Kopf ebenso trainiert werden, wie der Rest Deines Körpers. Aber wie stellst du das am besten an?

Meditation stärkt den Kopf

Wir haben hierfür das Prinzip der Achtsamkeit – oder einfacher gesagt Konzentrationstraining – entdeckt.

Hier findest Du außerdem 11 Tipps, wie du mit Achtsamkeit mehr Konzentration in Dein Training bringst.

Darüber hinaus haben wir noch weitere Artikel für weniger Stress und mehr Trainingszeit im Alltag:

Außerdem haben wir auch noch ein paar Tipps zum Thema Freiwasserschwimmen. Für viele ist auch das eine besondere mentale Herausforderung.

Für die richtige Motivation findest Du hier noch eine Liste der besten Triathlon Filmen und hier eine weitere mit den wichtigsten Triathlon Podcasts.

Und natürlich haben wir auch einige Bücher zum Thema Mentale Stärke für Dich zusammengestellt.

Equipment

Zum Schluss haben wir für Dich noch einige grundsätzliche Tipps zum Equipment beziehungsweise zu Fragen rund ums Training zusammengetragen.

Allgemein:

Schwimmen:

Radfahren:

Laufen:

Kraft:

Allgemein:

Die Faszienrolle – Nützliches Gadget für Triathleten?

„Unterstütze

Know How

Hier findest Du Artikel zu Randthemen, die Dir jedoch im oder neben dem Training regelmäßig begegnen werden.

Trainingswissenschaft

(Wettkampf)Ernährung

Die Ernährung spielt im Triathlon ebenfalls eine wichtige Rolle.

Dazu gehört natürlich zuerst eine gute Basis-Ernährung.

Auch um Trainingsfortschritte zu erzielen, kann die Ernährung hilfreich sein:

Im Wettkampf sollten dann möglichst erprobte Methoden zum Tragen kommen.

Hierfür haben wir die gängigen Gels ausgiebig getestet.

Zudem findest Du hier noch eine Übersicht an Wettkämpfen:

Und am Ende noch ein Artikel zu einem Thema, dass besonders Fortgeschrittene oft beschäftigt: Brauchst Du einen Trainer oder nicht?

Verletzungen und Probleme

Trainingspläne & Co

MerkenMerken

Sharing is Caring - Teile den Beitrag mit Deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Oder abonniere unseren Telegram Kanal

Telegram Kanal


*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

About Author

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Willst Du Dich im Training verbessern und strukturiert an Deiner Leistung arbeiten? 

  • - Die Schwimmtechnik verbessern?
  • - Rumpfstabilität kräftigen?
  • - Nach einem auf Dich abgestimmten Plan trainieren?

Dann bist Du hier genau richtig!