Rezept: Unsere Süßkartoffelpommes

Nicht nur Paleo-Fans verzichten sehr gerne auf Pommes vom Fast-Food-Koch und greifen zu Süßkartoffelpommes. Auch andere ernährungsbewusste Pommesfans setzten lieber auf alternative Quellen.

Ob herkömmliche Kartoffel oder lieber die süße Variante bleibt dabei natürlich jedem Selbst überlassen.

Allerdings ist die Süßkartoffel der herkömmlichen, durch ihre Inhaltsstoffe, weit überlegen.

Und gibt dem Essen ganz ohne Zuckerzusatz eine süße Note.

Für zwei Portionen benötigst Du:

  • 1 große Süßkartoffel
  • Salz, Wasser, Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffel wird geschält und in dünne, lange (Pommes)Streifen geschnitten.
  2. Diese werden dann ca. 5 bis 10 Minuten lang in Salzwasser eingelegt, um danach sorgfältig abzutropfen.
  3. Anschließend werden sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilt, mit Olivenöl bestrichen und ca. 20 – 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen gebacken.
  4. Je nach Geschmack (wers eben knusprig mag) können sie auch noch länger im Ofen bleiben.

Die Süßkartoffelpommes eignen sich besonders gut als Beilage zum Hawaiiburger.


Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar