Thai Gemüse – Mit Tofu und Süßkartoffeln

Unser Thai Gemüse orientiert sich – wie der Name schon sagt – stark an der thailändischen Küche, die sich besonders durch frische Zutaten und viele Gewürze auszeichnet.

Gerade Ingwer, Limette, Chilischoten und Thai-Basilikum machen die Gerichte besonders aromatisch.

Ein weiteres Merkmal sind die bekannten Currypasten, die unter anderem mit Koriander, Zitronengras, Knoblauch und Chilischoten hergestellt werden.

Wie alle unsere Gerichte, bekommst Du auch bei diesem eine ausgewogene Mischung an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten, die nicht nur für Sportler ideal ist.

Statt Fleisch haben wir dieses Mal Tofu verwendet, sodass das Gericht sich auch für Veganer eignet.

Thai Gemüse mit Süßkartoffel und Tofu

Rezept

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 400 g Tofu
  • 700 g Süßkartoffel
  • 2 Karotten - ca. 250g
  • 2 Paprika (rot)
  • 1 Chinakohl - mittelgroß
  • 1 Glas Mungobohnensprossen
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • etwas Rettich
  • etwas Lauchzwiebel
  • 2 EL Zucker - braun
  • 1 EL Reisweinessig
  • 70 ml Sojasoße
  • 40 ml Tamarindenpaste
  • etwas Zitronensaft
  • TL Erdnussbutter
  • 10 g Erdnüsse
  • 1/2 Avocado

Anleitung

  • Als erstes schälst Du die Süßkartoffeln und schneidest sie in Würfel.
  • Danach verteilst Du sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, befräufelst sie mit Öl und schiebst sie für 10 Minuten bei 150 Grad in den Ofen.
  • In der Zwischenzeit schneidest Du die Paprika und die Karotten in kleine Streifen.
  • Die Schalotten, die Chili, die Lauchzwiebel und die Knoblauchzehen schneidest Du in kleine Stückchen, wie auch den Tofu.
  • Dann gibts Du den Tofu in eine Pfanne (oder einen Wok) und brätst ihn mit etwas Öl an.
  • Anschließend füllst Du den Tofu in eine Schüssel und stellst ihn zu Seite.
  • Jetzt brätst du die Schalotten und den Knoblauch in etwas Öl an und gibst anschließend das restliche Gemüße in den Wok.
  • Lass alles ca. 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt 10 bis 15 Minuten köcheln.
    Du solltest in der Zeit alles mehrmals umrühren.
  • Anschließend gibst du die Gewürze und Soßen hinzu und schmeckst das Gemüse ab.
  • Zuletzt noch die Süßkartoffeln und den Tofu hinzufügen, etwas köcheln lassen und alles in Schüsseln anrichten.
  • Zur Deko kannst Du noch Erdnüsse und Lauchziebel auf das Thai Gemüse geben und zwei Scheiben der Avocado in die Schüsseln legen.
Drucken
Cosmoveda Bio Tamarinden Paste, 250 g
  • Tamarindenpaste ist das konzentrierte Mus der Tamarindenfrucht - Tamarindus Indica (Tamarinde,...
  • Ein süß-säuerlicher Bestandteil vieler Chutneys und Würzen. Tamarinden Paste ist ein...
  • Die Gerichte erhalten durch Tamarinde den typischen, süß-säuerlichen Geschmack und Saucen die...
  • Tamarinden werden auch Indische Dattel oder Sauerdattel genannt. Sie sind die Hülsen des...
  • Die Tamarinden Paste ist nach dem Öffnen gekühlt bei ca. 4 C° mehrere Monate haltbar.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Nährwerte pro Portion (35 g)

Kalorien: 552 Kcal
Kohlenhydrate: 56g
Fett: 19g
Protein: 31g

Mehr Rezepte findest Du in unserem Rezeptearchiv.

Banner DIY-Triathlon
Coaching & Pläne von Tri it Fit
Banner für Newsletter

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen – natürlich ohne Zusatzkosten für Dich – und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Über Schorsch

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung