Rezept: mediterrane Tomaten-Kräuterbutter

Zu einem ordentlichen Barbecue gehören natürlich Baguette und – richtig – die Kräuterbutter. Und wenn man schon einmal dabei ist, ein mediterranes Brot zu backen, warum dann nicht auch gleich die passende Kräuterbutter dazu herstellen?

Das Ergebnis kann sich sehen (und schmecken) lassen! Aber hütet euch vor der Kalorienbombe!

Ihr benötigt für die Tomaten-Kräuterbutter:

  • 1 Stück (250 g) Butter
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Tomatenmark
  • Basilikumgewürz
  • eine Prise Salz
  • außerdem: einen Mixer

Die Butter am besten ein halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht mehr steinhart ist.

Die getrockneten Tomaten mit dem Mixer zerstampfen und in einer Schüssel zur Butter geben.

Ebenso das Tomatenmark und die Gewürze.

Nun alles mit einer Gabel gut zerkneten, bis eine einheitliche rötliche Masse entsteht.

Falls es bis zum Essen noch ein Weilchen dauert, kaltstellen.

Hier ist unser Rezeptearchiv für mehr gesundes Essen.

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Früher hab ich immer gedacht „Sport ist Mord“, wenn in der Schule Ausdauerlauf oder – noch viel schlimmer – das „Sportfest“ angesagt war. Obwohl ich von mir nicht behaupten kann, per se unsportlich zu sein, habe ich dieses Potential selten genutzt. Inzwischen quäle ich mich freiwillig - und mit Spaß - jedes Mal aufs Neue zum Training.

Hinterlasse einen Kommentar