Triathlon – Der beste gute Vorsatz für 2018

Das neue Jahr steht vor der Tür und natürlich ist damit auch die Suche nach neuen – oder auch altbekannten – guten Vorsätzen verbunden. Und was wären wir für ein Blog, wenn wir uns dieses Jahr nicht mit diesem Thema beschäftigt hätten. Wir haben uns die häufigsten Vorsätze mal genauer angeschaut und unsere Köpfe etwas bemüht!

Und weißt du was:

Wir haben festgestellt, dass „Triathlet werden“ der beste Vorsatz fürs neue Jahr ist! Glaubst du uns nicht?

Dann haben wir 8 Gründe, die dich überzeugen werden.

1. Triathlon sorgt dafür, dass du anfängst Sport zu treiben

Logisch! Triathlon ist ja ein Sport und wird dich daher natürlich dazu bringen Sport zu treiben.

Im Gegensatz zu anderen Sportarten hast du hier aber die Wahl, ob du lieber erst mit Schwimmen, mit Radfahren oder aber mit Laufen anfängst.

Falls du bis dato tatsächlich absolut unsportlich warst, kannst du auch erst einmal mit Stabi-Training beginnen.

Für ganz Eifrige bietet Triathlon natürlich die volle Ladung mit gleich drei einzelnen Disziplinen.

Sportlicher wirst du aber so oder so!

2. Triathlon ist gesund

So wie die meisten Sportarten wird dich auch Triathlon nicht nur fitter, sondern auch gesünder machen.

Dein Kreislauf kommt in Schwung, dein Körper lernt, mehr Sauerstoff zu transportieren und wahrscheinlich wirst du auch ein paar der überflüssigen Pfunde verlieren – falls du solche mit dir rumträgst! ;)

Triathlon ist sogar noch gesünder als viele andere Sportarten, da er deinen Körper nicht nur einseitig belastet. Für jede Partie, Oberkörper und Beine ist etwas dabei.

Und durch zusätzliches Kraft- oder Stabitraining werden eventuelle Zusatzbelastungen für Sehnen und Gelenke gut ausgeglichen.

Auch die noch folgenden Punkte werden sich positiv auf deine Gesundheit auswirken.

3. Triathlon und Alkohol vertragen sich nicht

Zum Beispiel, dass sich Triathlon nicht mit Alkohol verträgt.

Natürlich bedeutet das nicht, dass du als Triathlet nie wieder ein Glas Wein, ein Bier oder einen Sekt trinken darfst.

Aber wenn du versuchst, 3 Disziplinen, etwas Kraftsport und die nötige Erholung effektiv zu kombinieren, solltest du regelmäßig fit und ausgeruht sein.

Kurze Partynächte mit schlechtem Schlaf durch zu viel Alk sind da absolut kontraproduktiv.

Also: Wenn du weniger trinken willst, mach mehr Triathlon!

4. Triathlon und Zigaretten vertragen sich noch weniger

Natürlich kann man auch Ausdauersport betreiben und Raucher sein, aber damit würdest du jeden Schritt und jeden Schwimmzug durch den Zug an der Zigarette ungeschehen machen.

Mir als altem Raucher ist auch klar, dass du das Rauchen nicht einfach aufgeben kannst.

Der Sport kann dabei aber ungemein helfen. Denn, wenn du hart für etwas arbeitest, willst du das Gewonnene sicher nicht durch teure Zigaretten ruinieren, oder?

Also fang an mit Triathlon und hör auf zu rauchen!

5. Du musst ausreichend schlafen, um Triathlon betreiben zu können

Schlafen ist ja in unserer Gesellschaft nicht mehr ganz so einfach. Schichtarbeit, Überstunden, Leistungsdruck oder die Überzeugung, mit richtig wenig Schlaf auszukommen, lassen viele von uns nicht zur wohlverdienten Nachtruhe kommen.

Genau das ist aber wichtig, um fit und gesund zu bleiben. 

Du fragst dich, was Triathlon da für dich tun kann?

Ganz einfach: Wenn du dich mehr bewegst und aktiver bist, wirst du abends vielleicht nicht so lange wach liegen.

Und wenn du eigentlich die Zeit zum Schlafen hast, aber deinem Körper nicht genug Ruhe gönnst, wird Triathlon dir schnell zeigen, dass es so nicht geht.

Denn, wenn du nicht ausgeruht bist, bist du nicht gut im Training!

Und was nützt es dir, wenn du dich nur durchs Training quälst?

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung. 

6. Triathlon wird dich zwingen, richtig zu entspannen! 

Das ist fast dieselbe Baustelle wie der Schlaf. Wenn du deinen Körper regelmäßig nutzt, musst du ihm auch Entspannungsphasen gönnen.

Das bedeutet:

Mehr den Kopf frei bekommen, aktiv bei alternativer Bewegung entspannen oder einfach mal in die Sauna oder in denn Wellnessurlaub gehen.

Natürlich bieten sich auch Massagen oder eine Behandlung durch den Physiotherapeuten an.

Die Hauptsache ist: Du gönnst dir und deinem Körper Erholung.

7. Triathlon verlangt eine gesunde Ernährung

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Triathlon ist die richtige Ernährung.

Immer nur Zucker, Fastfood und Fett sind nicht gerade der Brennstoff, der dich ganz weit nach vorne bringt.

Wichtiger sind eher Nahrungsmittel, von denen dein Körper langfristig mit Energie versorgt wird.

Ein Beispiel hierfür sind Vollkornprodukte oder auch Nüsse.

Zusätzlich bietet sich auch ein größeres Maß an Proteinen an, da deine Muskeln ja auch von etwas leben müssen.

Stellst du deine Ernährung nach diesen Gesichtspunkten um, hast du schon einiges gegen die alten, schlechten Gewohnheiten getan und einen guten Vorsatz fürs neue Jahr umgesetzt.


8. Als Triathlet wirst du eine Menge netter Menschen kennenlernen

Ein wichtiger Punkt, wenn du Triathlon als den Schlüssel zur Umsetzung deiner guten Vorsätze nutzen willst, sind mit Sicherheit die anderen Triathleten.

Die sind nämlich meist ein ziemlich nettes, hilfsbereites und geselliges Häufchen.

Nette Menschen, die dir auch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, auch wenn sie dich überhaupt nicht kennen.

Und bekanntlich hilft ein unterstützdendes Umfeld ja, alte Gewohnheiten abzulegen und neue umzusetzen.

Dabei ist ganz egal, wo du auf Gleichgesinnte triffst.

Ob in Internet-Foren, in denen du dir allerlei gute Tipps holen kannst, in Facebook Gruppen, in denen du meist noch eine ganze Menge Motivation mit dazu bekommst, oder aber bei Wettkämpfen, bei denen dir sofort eine helfende Hand gereicht wird, wenn du noch schnell einen Schlauch fürs Rennrad brauchst.

Hier gehts zu unserem Shop

Triathlon ist der beste gute Vorsatz fürs neue Jahr

Du siehst also: Triathlon unterstützt dich bei jedem guten Vorsatz fürs neue Jahr und sorgt darüber hinaus dafür, dass dein Leben anderweitig gleich auch noch besser wird. ;)

Nein aber mal im Ernst: Triathlon ist ein ziemlich toller Sport, um lästige Gewohnheiten loszuwerden.

Natürlich denken viele erst einmal, dass dieser Sport viel zu anspruchsvoll für Sport-Neulinge ist.

Und natürlich brauchst du viel Zeit und Geduld, um irgendwann einmal Ironman zu werden – wenn du das überhaupt vorhast.

Davon abgesehen kannst du aber sicher mit einem halben Jahr Training an einem Triathlon-Wettkampf teilnehmen.

Also, worauf wartest du noch?

Jetzt ist der richtige Moment, um anzufangen.

Falls ich dich nun überzeugt habe – wovon ich natürlich stark ausgehe – kannst du dir ja mal HIER unseren Tiathlon Einstiegs Guide genauer anschauen oder HIER Mitglied in unserer Facebook-Gruppe für Triathlon-Anfänger werden.

Hast du Fragen, Anmerkungen oder passt dir der Artikel überhaupt nicht? Dann schreib uns doch einen Kommentar unter den Artikel.

Tri it Fit Angebot

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

2 Kommentare

  1. Avatarbild fuer Kommentar
    Laufvernarrt on

    Sehr guter Beitrag! Ihr habt mich zwar immer noch nicht zum Triathlon überzeugt, aber meine eigene Dreierkombi aus Laufen, Crossfit und Muay Thai hat die gleichen Auswirkungen :D

Hinterlasse einen Kommentar