Triathlon Lexikon – Wichtige Begriffe erklärt!

In unserem Triathlon Lexikon sammeln wir nach und nach Begriffe, die mit dem Sport zu tun haben.

Wir geben uns Mühe, alles so verständlich wie möglich zu erklären.

Falls Du dennoch etwas nicht verstehen solltest, schreib uns gerne einen Kommentar.

Wichtige Begriffe erklärt:

Laktat

Beim Laktat handelt es sich um ein Salz der Milchsäure.

Es entsteht vornehmlich bei der Umwandlung von Glucose zu Energie. Dabei ist anders als bei der aeroben Energiegewinnung (aerob = mit Sauerstoff) kein Sauerstoff beteiligt.

Im Normalzustand, d.h. in Ruhe wird dieses Stoffwechselendprodukt schnell abgebaut.

Bei körperlicher Anstrengung erhöht sich die Konzentration von Laktat im Blut. Es wird jedoch weiterhin permanent wieder abgebaut.

Ab einem gewissen Punkt – auch anaerobe Schwelle genannt – halten sich Produktion und Abbau die Waage: Es entsteht genauso viel Laktat wie wieder verschwindet.

An dieser sogenannten Dauerbelastungsgrenze kann ein Athlet seine Leistung zwischen 60 und 120 Minuten aufrechterhalten.

Steigt die Belastung weiterhin und somit auch die Konzentration von Laktat im Blut, kommt es zur Übersäuerung.

Danach ist es schwer, die Leistung dauerhaft hoch zu halten. Irgendwann geht es nicht mehr weiter, weil die Energiereserven zur Neige gehen.

Aerobe Schwelle

Mit dem Begriff aerobe Schwelle bezeichnet man die niedrigste messbare Belastungsintensität, bei der der Körper nicht mehr rein aerob, d.h. unter Zufuhr von Sauerstoff arbeitet.

Es lässt sich also ein erster Anstieg des Laktat-Wertes im Blut feststellen.

Allerdings wird das Laktat sehr schnell wieder abgebaut, sodass die aerobe Energiegewinnung dominiert, solange die niedrige Intensität beibehalten wird.

Interessanterweise nimmt auch die Konzentration der Stresshormone ab der aeroben Schwelle merklich zu.

Im Bereich zwischen aerober und anaerober Schwelle befindet sich der Organismus in einem sogenannten Steady State, in dem die Laktatkonzentration nicht weiter ansteigt.

Heutzutage ist der Begriff “aerobe Schwelle” nicht mehr so gebräuchlich. Stattdessen spricht man vom Basislaktat oder dem minimalem Laktatäquivalent.

Respiratorischer Kompensationspunkt (RCP)

Hierbei dreht sich alles um das Verhältnis von eingeatmetem Sauerstoff und ausgeatmetem Kohlenstoffdioxid.

Normalerweise ist dieser Respiratorische Quotient (RQ) abhängig davon, welche Nährstoffe verstoffwechselt werden.

Bei der Energiegewinnung durch Fette liegt er bei etwa 0,7.

Werden mehr Kohlenhydrate verstoffwechselt, steigt er auf bis zu 1.

Liegt der RQ bei 0,8, deutet dies darauf hin, dass sich die Verbrennung von Fetten und Kohlenhydraten sich die Waage hält.

Bei schwerer körperliche Belastung erhöht sich der Wert allerdings auf über 1. Dann steigt nämlich der Anteil des Co2 in der Atemluft gegenüber dem des O2.

Diese weist wiederum auf eine zunehmende anaerobe Energiegewinnung (ohne Sauerstoff) und eine entsprechende Übersäuerung der Muskulatur hin.

Dieser Prozess macht sich ab dem sogenannten Respiratorischen Kompensationspunkt (RCP) bemerkbar.

Er ist somit in etwa vergleichbar mit der anaeroben Schwelle und lässt vor allem Aussagen über den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel zu.

Anaerobe Schwelle

Die anaerobe Schwelle nennt sich deshalb so, weil der Körper zu diesem Zeitpunkt von der aeroben Energiegewinnung (mit Sauerstoff) vermehrt auf Energiegewinnung ohne Sauerstoff (anaerob) umstellt.

Es gibt also kein Gleichgewicht mehr zwischen Produktion und Abbau von Laktat, was die Leistungserbringung für Dich massiv erschwert.

Mehr über die anaerobe Schwelle kannst Du in diesem Artikel nachlesen.

Chronic Training Load

Hinter der Chronic Training Load (CTL) steckt ein Wert, der Dir Deine aktuelle Fitness verdeutlicht.

Die CTL stellt den Durchschnitt Deines Training Stress Score der letzten 42 Tage dar.

Steigt die CTL mit der Zeit, ist das ein Zeichen dafür, dass Deine Fitness ebenso steigt.

Genaueres erfährst Du im Artikel zur Chronic Training Load.

Functional Threshold Power

Die Functional Threshold Power (FTP) beschreibt exakt die Leistung, die ein Athlet genau 60 Minuten aufrecht erhalten kann.

Theoretisch gleicht sie damit der Leistung an der anaeroben Schwelle, die sich jedoch praktisch nicht so genau bestimmen lässt.

Mehr über die Functional Threshold Power gibt es in diesem Artikel.

Functional Threshold Power Test

Mit dem Functional Threshold Power Test (kurz FTP-Test) kannst Du Deine Trainingszonen ermitteln.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob Du diese Zonen fürs Rad- oder fürs Lauftraining ermitteln möchtest.

Wie das genau funktioniert, erfährst Du in unserem Artikel zum FTP-Test.

Intensity Factor

Der Intensity Factor (IF) verdeutlicht die individuelle Intensität einer Trainingseinheit des einzelnen Athleten.

Anders als die Normalized Power ist der IF ein guter Indikator für die individuelle Belastung, die eine Einheit auslöst.

Im Zusammenhang mit der Normalized Power und anderen Werten fließt der IF ebenso in die Trainingssteuerung über den Training Stress Score mit ein.

Mehr über den Intensity Factor erfährst Du in diesem Artikel.

Normalized Power

Die Normalized Power (oder auch normalisierte Leistung) ist eine Kennziffer, die – im Gegensatz zur durchschnittlichen Leistung – mehr Faktoren in einer Trainingseinheit berücksichtigt.

So werden bei der Normalized Power auch Höhenunterschiede, Intervalle usw. berücksichtigt, was den Wert fürs Training aussagekräftiger macht.

Mehr über die Normalized Power erfährst Du in diesem Artikel.

Superkompensation

Die Superkompensation beschreibt einen Effekt, der sich einstellt, wenn der Körper über das gewohnte Maß körperlich belastet wird.

Nach dieser Belastung kommt es zu einem Anpassungseffekt, den wir Triathleten nutzen können, um konstant unsere Leistung zu verbessern.

Mehr über die Superkompensation erfährst Du in diesem Artikel.

Training Stress Balance

Die Trainings Stress Balance fungiert in Bezug auf Dein Training als Marker für Deine aktuelle Form.

Die TSB gehört zum System rund um den Training Stress Score (TSS).

Mehr Infos zur Training Stress Balance findest Du in diesem Artikel.

Training Stress Score

Der Training Stress Score ist eine Kennzahl, welche die körperliche Belastung einer Trainingseinheit ausdrückt.

Mit dem Training Stress Score (TSS) lassen sich noch weitere Werte berechnen und zum Beispiel Fitness und Form bestimmen.

Mehr zum Training Stress Score findest Du in diesem Artikel.

VO2max

Die VO2max – oder auch das maximale Sauerstoffvolumen – gibt an, wieviel Sauerstoff Dein Körper innerhalb einer Minute verwerten kann.

Dieser Wert wird in Milliliter pro Kilogramm und Minute angegeben.

Während sehr gut trainierte Athleten zwischen 70 und 90 ml/kg/min Sauerstoff aufnehmen und verarbeiten können, haben Untrainierte nur eine durchschnittliche VO2mx von 25-35 ml/kg/min.

Mehr Informationen zur VO2max findest Du in unserem entsprechenden Artikel.

Trainingspläne & Co

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!


Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Über den Autor

Das Autorenbild

Mit einem geisteswissenschaftlichen Studium war Lotta nicht gerade prädestiniert für eine sportliche Karriere. Aber sie hat den Triathlon quasi auf dem zweiten Bildungsweg kennengelernt und betreibt dieses Hobby nun mit sehr viel Ehrgeiz. Und als waschechte Historikerin hat sie das Recherchieren und Schreiben im Blut. Wenn sie nicht gerade trainiert oder bloggt, traktiert sie Schüler aus aller Welt mit Dativ und Genitiv!

Hinterlasse einen Kommentar

Hol Dir Tri it Fit Plus

Tri it Fit Plus ist unser kostenloser Newsletter, mit dem Du unser neusten Artikel, Infos, Rezepte und Rabattaktionen direkt in Dein Postfach bekommst.

Trainingspläne und Stabi E-Book gibts gratis dazu.

Alle Infors zum Datenschutz in Bezug zu unserem Newsletter findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super! Du hast Dich eingetragen

Wir haben Dir eine Mail geschickt, in der Du Dein Abonnement bestätigen musst.

Schau also in Dein Postfach und ggf. auch in Deinen Spam-Ordner.

Sobald Du das Abo bestätigt hast, bekommst Du die Trainingspläne und das E-Book von uns zugeschickt.

Wir freuen uns, dass Du an Bord bist und wünschen Dir viel Spaß mit Tri it Fit Plus.