Kürbissuppe mit Ingwer und Kokos

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4
Kalorien321

Zutaten

  • 1 Kürbis - Hokkaido oder Butternuss
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Kokosöl
  • 400 ml Kokosmilch - gibts auch in "light"
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 halber Brühwürfel oder 2 EL Brühpuler
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chili, Curry, Kräutersalz

Anleitung

  • Zuerst den Kürbis gründlich waschen, da er mitsamt Schale gegart wird, dann halbieren und entkernen.
  • Du kannst die Kürbiskerne weiterverwerten, indem Du sie auf einem Backblech mit Backpapier auslegt, mit etwas Öl und Gewürzen (z.Paprika, Kräutersalbestreut und für 10-15 Minuten bei 175°C Umluft im Ofen backt. Die Kerne machen sich später gut als Deko oder einfach so zum Knabbern.
  • In einem großen Topf das Kokosöl erhitzen.
  • Die Zwiebel würfeln und kurz anschmoren.
  • Parallel den Kürbis in kleine Stücke schneiden und in den Topf geben.
  • Den Ingwer schälen und in den Topf reiben.
  • Nach kurzem Anbraten einen halben Liter Brühe (warmes Wasser mit entsprechender Menge Pulver) hinzugeben und bei gelegentlichem Rühren 10-15 Minuten köcheln lassen.
  • Von der Herdplatte nehmen und kurz abkühlen lassen.
  • Dann mit dem Pürierstab zerkleinern.
  • Wieder auf die Herdplatte stellen, die Kokosmilch einrühren und nochmals aufkochen lassen. Nach Geschmack würzen.
  • Die Kürbissuppe vor dem Essen mit den gebackenen Kürbiskernen garnieren und direkt servieren.