Rezept: Fitness Pancakes

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Das Frühstück soll ja, nicht nur wegen Pancakes, bekanntlich die wichtigste Malzeit des Tages sein. Genauer betrachtet ist das natürlich nicht ganz richtig. Das sollte einen natürlich nicht davon abhalten, es lecker zu gestalten. Zugegeben, Pfannkuchen sind dafür keine ausgefallene Idee. Dafür sind sie aber meist in jedem Haushalt vorhanden, schnell zubereitet und auch zwei Stunden später noch perfekt für das zweite Frühstück gut.

Für 8 Portionen brauchst du:

120 g zarte Haferflocken
120 g Vollkornmehl
300 ml Milch
3 Eiklar
3 Eier

Milch und Eier in eine Schüssel geben und dann die Haferlocken und das Mehl nach und nach unterrühren. Anschließend Öl in eine Pfanne geben und die Pancakes nach und nach darin backen.

Wenn Du mehr Protein in den Pancakes haben willst, kannst Du einfach 30 Gramm Vollkornmehl durch Proteinpulver ersetzen. Auf den Geschmack gekommen? Dann blättere doch mal in unseren anderen Rezepten.

Nährwerte pro Portion:
Kcal: 152
Fett: 3,63g
Kohlh: 19,78g
Eiweiß: 8,44g

Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

  • Liza

    Hey Schorsch,
    nicht „kann man ersetzen“, machen! damit es auch „fitness“ heißt. 🙂

    und der Link war ja nur eine Idee dazu, damit dein Rezept viel mehr „Qualitative“ User bekommt.

    Ps besser Werbung zu „fitness“ Sachen, anstatt zu Reisen & Co. ;P

    • Hey Liza,
      was muss ein Lebensmittel deiner Meinung nach erfüllen, damit es „fitness“ ist?

  • Liza

    @Schorsch, die Pancakes sehen garnet so aus als ob die mit Haferflocken gemacht wurden!
    Klasse.
    Was aber fehlt ist Protein, damit die auch wirklich „ftness“ heißen können.^^
    Lg
    Liza

    • Hey Liza,

      besten Dank für deinen Kommentar. Mit den Eiern im Rezept haben die Pancakes ja schon etwas Protein und wie ich im Rezept ja schon geschrieben haben, kann man etwas Mehl auch durch Proteinpulver ersetzten. 😉

      Schöne Grüße
      Schorsch

      Ps. Deinen Link zu einem Proteinpulver habe ich bewusst aus dem Kommentar entfernt, da wir so keine Werbung machen wollen.