Fitnessübungen: Schulterpresse (Langhantel)

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Schulterpresse mit der Langhantel gehört nicht unbedingt zu den technisch anspruchsvollsten, aber kraftintensiven Übungen, für die ein gewisses Maß an Schultermuskulatur vorhanden sein sollte. Daher fällt die, eher aus dem Bereich Crossfit bekannte Übung eher in den Bereich Fortgeschrittene. Alle Anfänger sollten daher zu Beginn nur mit der Stange trainieren. Für alle Anderen sollte das Training mit zusätzlichem Gewicht kein größeres Problem darstellen.

In der Ausgangsposition nehmt ihr einen stabilen, ungefähr schulterbreiten Stand ein. Die Langhantel wird so gefasst, dass der Handrücken, wenn die Langhantel auf dem oberen Teil des Brustmuskels ruht, Richtung Schulter zeigt. Die Ellenbogen sind etwas nach vorne geschoben und zeigen vom Körper weg.
Ihr drückt die Hantel nach oben (nehmt dabei den Kopf etwas nach hinten, falls dieser im Weg sein sollte, und vergesst nicht das Ausatmen). Nun müsste die Langhantel in ihrer obersten Position, versetzt hinter dem Kopf liegen.

Nun lasst ihr die Hantel vor dem Körper nach unten, bis sie wieder auf der Brustmuskulatur liegt. (Einatmen)

Das Schulterpressen trainiert besonders den vorderen und mittleren Teil der Schultermuskulatur, den Trizeps und den oberen Teil des Trapezius.

Weitere Fitnessübungen findest du HIER.
Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.