Fitnessübungen: The Turkish Get-Up

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Tatsächlich handelt es sich beim Turkish Get-up um eine Fitnessübung. Auch wenn man vom Namen her eher an einen starken Kaffee einer bekannten Café-Kette denken möchte, handelt es sich um eine ziemlich effektive Übung. Leider aber auch eine ziemlich komplizierte. Technik ist hier mindestens ebenso wichtig wie die Kraft. Primär übrigens die der kompletten Schulter. Trainierte Sekundärmuskeln sind übrigens fast alle anderen im Körper!

Für den Turkish Get-Up sind gleich mehrere, nicht ganz einfache Schritte notwendig. Aber eins nach dem Anderen. Zu allererst benötigt ihr eine gute Kettlebell*. Diese „neumodischen“ Gewichte mit dem Henkel dran! 😉

In der Ausgangsposition liegt man auf dem Rücken. Wenn die Kettlebell in der linken Hand liegt, ist das rechte Bein angezogen. Das Linke liegt ausgestreckt am Boden. Die linke Hand liegt mit der Kettlebell an der linken Brust. Der rechte Arm liegt im 45-Grad-Winkel vom Körper weg auf dem Boden.

Nun hebt man die Kettlebell nach oben, bis der Arm durchgestreckt ist. Die ganze Übung hindurch sollte der Arm bzw. die Kettlebell so gehalten werden.

Als Nächstes richtet man sich auf. Dafür sollte der rechte Arm unterstützend genutzt werden.

Im aufrechten Sitz angekommen wird die Hüfte zwischen dem linken Bein und dem rechten Arm angehoben. Damit ist die Möglichkeit gegeben das rechte Bein unter dem Körper durchzuziehen, um es dann in eine kniende Position zu bringen.

Nun noch den Oberkörper aufrichten und aufstehen. Damit ist der Turkish Get-Up geschafft.

Der Arm mit der Kettlebell sollte noch immer gestreckt und über den Kopf sein.

Nun gilt es nur noch, sich auf dieselbe Weiße wieder auf den Boden zu legen. Und dann geht es von vorne los! Der Blick sollte übrigens während der gesamten Übung auf der Kettlebell über dem Kopf liegen.

Viel Spaß dabei.

Wir haben in unserem Archiv natürlich noch mehr Fitnessübungen für dich zusammengestellt.

*Affiliate Link

Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.