Rezept: die Lowcarb Pizzarolle

Im Gegensatz zu unsere Pizzarolle ist Pizza an sich ja von jeher eher ein Kohlenhydratlieferant und nicht für jeden in rauen Mengen empfehlenswert. Deswegen haben wir uns eine Lowcarb-Variante überlegt!
Allerdings mussten wir dabei auf eher ungewöhnliche Zutaten für den Teig zurückgreifen, um das Mehl zu ersetzen. Mit Käse zum Beispiel:

Für eine Lowcarb-Pizzarolle braucht ihr:

3 Eier
180 g Käse (gerieben)
180 g Magerquark
Tomatensoße, Tomaten, Paprika, Schinken oder was auch immer ihr als Füllung möchtet.

Die drei Eier werden mit 180 g Magerquark und ca. 100 g Käse vermischt und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben. Sorgfältig darauf verteilt kommt das Blech bei 170 Grad für eine viertel Stunde in den vorgeheizten Ofen. Danach nehmt Ihr es aus dem Ofen und belegt den Teig. Steut am Ende noch den übrigen Käse darüber und schiebt das Blech wieder zurück, bis der obere Käse geschmolzen ist.

Anschließend nehmt Ihr die Rolle endgültig aus dem Bachofen und rollt sie zusammen. Jetzt könnt Ihr die Lowcarb-Pizzarolle entweder essen oder abkühlen lasse, in Alufolie packen und einige Tage im Kühlschrank lagern. Guten Appetit

Weiter leckere Gerichte findest du in unserem Rezeptearchiv.

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar