NCT-Lauf – Laufend gegen den Krebs 2016

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Viele unserer Langzeitleser haben sicher schon einmal vom NCT-Lauf gehört und wissen natürlich auch, dass er fast schon Tradition ist. Genauer gesagt wird er es ab diesem Jahr sein. Denn am 8. Juli sind wir zum dritten Mal dort vertreten. Aber worum geht es eigentlich?

Was ist das NCT?

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg ist das erste Krebszentrum, dass mit einen fachübergreifenden Ansatz Maßstäbe setzt. Es wird getragen vom Deutschen Krebsforschungszentrum, vom Universitätsklinikum Heidelberg, der Thoraxklinik-Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe.

„Forschung, Therapie und Prävention sind unter einem Dach und durch viele Schnittstellen verbunden. Die Ergebnisse der Forschung fließen unmittelbar in die Therapie der Patienten ein. Somit sind die Voraussetzungen für das primäre Ziel des NCT gegeben, die aktuellen klinischen Therapien zu optimieren und wissenschaftliche Kenntnisse immer schneller in klinische Anwendungen zu überführen (Translation).“

Der NCT-Lauf

Darüber hinaus wird versucht, jedem Patienten individuell die für ihn beste Therapie zur Verfügung zu stellen. Vereinfacht gesagt: Im NCT forscht man zum einen an neuen Möglichkeiten Krebs zu bekämpfen, zum anderen versucht man aber auch in der Behandlung neue Wege zu gehen, um damit jeden Patienten „richtiger“ behandeln zu können. Darüber hinaus engagiert sich das NCT eben auch durch Benefizveranstaltungen für die Krebshilfe und krebskranke Menschen.

Gründe fürs Laufen

Eine dieser Veranstaltungen ist der NCT-Lauf, der aus vielen unterschiedlichen Gründen hilft.

  • Er gibt vielen Krebspatienten, oder auch denen, die den Krebs (erst einmal) überstanden haben ein Ziel, auf das sie sich konzentrieren können. Durch ein regelmäßiges Training bekommt man einen Aufgabe, vielleicht neue Kontakte durch eine Laufgruppe oder schlicht das Gefühl wieder etwas Kraft zurück zu bekommen.
  • Er sorgt für viel Aufmerksamkeit. Nicht für den Krebs, denn der sorgt selbst regelmäßig für Schlagzeilen. Sondern für den Kampf gegen die Krankheit. Und für die Betroffenen, die oftmals erst am Ende der Krankheit in unser Bewusstsein rücken.
  • Natürlich kann man mit seiner Anmeldung zum Lauf auch eine beliebigen Betrag an das NCT spenden. Selbstverständlich gibt es auch ein Ranking für (Team)Spenden, in dem ersichtlich wird, wie hilfsbereit viele Teilnehmer neben dem eigentlichen Laufen sind.
  • Und vielleicht der wichtigste Punkt: Roche spendet bis zu 5200 Runden pro gelaufener Runde (2,5 km) 2,50 € für die Krebsforschung am NCT.

Los gehts!

Nun ist Laufen ja nicht jedermanns Lieblingsbeschäftigung. Das macht beim NCT-Lauf aber überhaupt nichts aus. Denn wie schon angeklungen: Es gibt einen Rundkurs von 2,5 km, den man auch gemütlich gehen kann. Letztes Jahr waren auch einige mit Einrädern unterwegs oder waren nur für einen ausgedehnten Abendspaziergang dabei. Es geht dabei auch nicht unbedingt um Bestzeiten oder ähnliches. Es geht um das Zeichen an sich, gegen Krebs zu laufen, die Spende und den Spaß dabei.

Zusätzlich gibt es für die ambitionierten Läufer dieses Jahr erstmalig einen Halbmarathon. Dort können die, die es richtig wissen wollen schnelle 21 km hinlegen und quasi gegen den Krebs rennen. 😉
Es ist also für jeden was geboten! Und es gibt eigentlich keinen Grund am 8.7. nicht beim NCT Lauf dabei zu sein. Außerdem würden Lotta und ich uns sehr freuen, wenn da noch ein paar mehr Läufer auf der Strecke wären. 😉

Worauf wartest du dann noch? Na meld dich noch schnell an und wir sehen uns nächste Woche in Heidelberg.

NCT Lauf Anmeldung

Opt In Image
Tri it Fit Newsletter
Melde dich hier für unseren Newsletter an und erhalte unser gratis Slingtrainer E-Book direkt mit dazu.
Share.

Über den Autor

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.