Rezept: Frühstücks Bowl in 3 Variationen

Seit langem geistern die Frühstücks Bowls schon durch Bilder-Communities wie Instagram oder Pinterest. Viele haben den Trend vielleicht mittlerweile auch schon wieder vergessen. Aber das hat uns nicht davon abgehalten, unser traditionelles Quarkfrühstück auch endlich mal richtig aufzumotzen!

Drei Variationen

Je nach Zutaten hat das ja nicht nur ästhetische Gründe. Natürlich sieht das Frühstück gleich viel ansprechender aus, wenn es nicht nur ein Quarkbrei ist, der optisch auch als Fensterkitt durchgehen könnte. Mit Chiasamen, Passionsfrucht, Nüssen und Beeren kommen ja auch eine Menge Ballaststoffe und Vitamine mit in die Schale.

Feigen und Himbeeren ergänzen das Frühstück

Natürlich fällt bei solchen Frühstückskreationen früher oder später auch der Begriff SuperfoodsDavon wirst du bei uns jedoch verschont bleiben. Denn es gibt keine wirkliche Definition dafür, weshalb man jedes Nahrungsmittel als Superfood bezeichnen kann (wenn man das möchte). Unser Superfood heißt übrigens Magerquark. ;)

Nun aber zu den Rezepten:

Obst und Samen kombiniert mit Kokosraspeln

Für Frühstücks Bowl eins brauchst du:

1 Banane
1 EL Instant Haferflocken
150-200 g Magerquark
eine Hand voll Erdbeeren
eine Hand voll Chiasamen
eine Hand voll Kokosraspeln
etwas exotisches Studentenfutter
etwas heißes Wasser

Zubereitung:

  • Du schneidest die eine Hälfte der Banane in Scheiben und zerdrückst die andere Hälfte in der Schüssel.
  • Dann gibst du die Instant Haferflocken in die Schüssel und mischst beides mit dem heißen Wasser.
  • Lass das Ganze ein paar Minuten stehen und mische dann auch noch den Magerquark mit unter.
  • Danach kannst du die Schale mit den übrigen Zutaten nach Belieben dekorieren.

Passionsfrucht und Proteinpulver

Für Frühstücks Bowl Nr. zwei: 

1 Banane
2 EL Instant Haferflocken
150-200 g Magerquark
eine Hand voll Himbeeren
eine Hand voll Chiasamen
eine Hand voll Kokosraspeln
etwas Proteinpulver
eine halbe Passionsfrucht
etwas heißes Wasser

Zubereitung:

  • Du schneidest auch hier die eine Hälfte der Banane in Scheiben und zerdrückst die andere Hälfte in der Schüssel.
  • Dann gibst du die Instant Haferflocken in die Schüssel und mischst beides mit dem heißen Wasser.
  • Lass das Ganze ein paar Minuten stehen und mische dann auch noch den Magerquark und etwas Proteinpulver mit unter.
  • Danach kannst du die Schale mit den übrigen Zutaten nach Belieben dekorieren. Du kannst natürlich am Ende auch alles mit Kokosraspeln bestreuen. So bekommst du die schönere Winterlandschaft ;)

Eine Frühstücks-Bowl mit Obst und Nüssen

Für die dritte Frühstücks Bowl brauchst du:

1 Banane
3 EL Instant Haferflocken
150-200 g Magerquark
eine Hand voll Himbeeren
zwei Hände voll Erdbeeren
eine Hand voll Chiasamen
Datteln (am besten frische, es gehen aber auch getrocknete)
etwas Kokosraspeln
etwas Studentenfutter
eine halbe Passionsfrucht (weil die ja noch übrig ist ;) )
etwas heißes Wasser

Zubereitung:

  • Die eine Hälfte der Banane in Scheiben schneiden und die andere Hälfte in der Schüssel zerdrücken kennst Du jetzt ja schon.
  • Dann gibst du die Instant Haferflocken in die Schüssel und mischst beides mit dem heißen Wasser.
  • Anschließend nimmst du die Hälfte der Erdbeeren, schneidest sie klein und mischst sie nach ein paar Minuten gemeinsam mit dem Quark unter die Masse.
  • Wenn du einen Mixer hast, kannst du die Zutaten natürlich auch damit zerkleinern.
  • Danach kannst du die Schale mit den übrigen Zutaten nach Belieben dekorieren. Die Himbeeren lassen sich auch super auf den Chiasamen verteilen.

Wir wünschen dir mit unseren Frühstückstipps eine tollen Start in den Tag. Und falls du noch andere Rezepte suchst, schau doch mal in unser Rezepte-Archiv.

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

Hinterlasse einen Kommentar