Rezept: Protein Bananen Fudge

Kennst du das: Du hast das Mittagessen schon ein paar Stunden hinter dir aber es braucht noch ein paar Stunden bis zum Abendessen und du hast trotzdem schon wieder Hunger? Genau für diese Momente ist ein Protein Bananen Fudge gedacht.

Uns geht es nämlich ganz oft so. Das Mittagessen war eigentlich schon richtig gut und eigentlich auch genug.

Aber der Nachbrenneffekt vom letzten Lauftraining sorgt für schnellen Hunger.

Besonders ich wander dann gerne mal zum Kühlschrank und freu mich, wenn das was drin ist, das perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Etwas mit etwas Fett, viel Protein und natürlich auch ordentlich Kohlenhydraten.

Zugegeben, zwei Fudges haben nicht so ne riesige Menge davon.

Aber als kleine Zwischenmahlzeit sind sie wunderbar.

Und davon abgesehen brauchst du für ein großes Bleck Protein Bananen Fudge nur 4 Zutaten und wenig Zeit.

Du benötigst:

1 kg Bananen (ideal sind die sehr reif!)
200 g Erdnussbutter*
100 g Proteinpulver* (wir nehmen gerne was schokoladiges)
50 g Kakaopulver*

Zubereitung:

  • Zuerst gibst du die Bananen in eine Schüssel und zerdrückst sie mit einer Gabel oder pürierst sie mit einem solchen Pürierstab*. Falls du einen guten Mixer hast, ist der natürlich noch viel besser, um den Teig zu machen.
  • Anschließend gibst du das Proteinpulver hinzu und mischst es gut unter die Bananenmasse.
  • Dasselbe machst du mit dem Kakaopulver.
  • Zuletzt kommen noch die 200 g Erdnussbutter hinzu, welche du ebenso in die Masse einrührst.
  • Anschließend verteilst du die Masse auf einem kleinen, mit Backpapier ausgelegten Blech. (unseres ist ca. 35×25 cm)
  • Dann kommt der Teig für 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Achtung! Der Teig wird nicht richtig fest sondern bleibt eher cremig. Daher solltest du beim anschließenden Schneiden vorsichtig sein.

Falls dir der Protein Bananen Fudge geschmeckt hat, kannst du ja noch weiter in unserem Rezepte-Archiv stöbern.

* Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind Empfehlungslinks. Kaufst du über einen solchen Link ein Produkt, unterstützt du damit unseren Blog. Wenn Du kaufst, bekommen wir nämlich eine kleine Provision - ganz ohne Mehrkosten für Dich. Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!
Opt In Image
Hol dir hier die Updates
Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keinen neuen Artikel mehr

Unser Newsletter informiert Dich über unsere neusten Artikel, Blog-Updates und unsere Angebote. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie zu Deine Möglichkeiten der Abbestellung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

Werde Patreon
Du kannst uns aber auch auf Patreon unterstützen und Dir damit exklusive Inhalte sichern.
Unterstütze uns HIER und hilfe uns dabei, unabhängige Inhalte zu schaffen, die Du Dir als Leser wünschst.

 

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit einfachem Krafttraining gings übers Joggen und Rad fahren zum Triathlon und zum funktionalen Training. Wenn er nicht gerade beim Sport ist, studiert er vergleichende Geschichte der Neuzeit.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar