Sailfish Night of the Year 2021 – die Triathlon Oscars

Es hat einige Jahre gedauert, aber 2021 haben wir es tatsächlich zur Sailfish Night of the Year geschafft. Selbstverständlich haben wir schon früh von den Deutschen Triathlon-Oscars gehört, einen Besuch aber immer wieder verschoben.

Um ehrlich zu sein hatte das immer einen ganz bestimmten Grund: Wir waren einfach zu beschäftigt, um uns Tickets zu sichern.

Vielleicht kennst du das ja, wenn einfach so viel los ist, dass man erst im Dezember feststellt, dass das Jahr aschon fast rum ist.

Aber 2021 sollte alles anders werden!

Die aktuelle Corona-Situation ließ uns aber leider auch lange an der Durchführung eines solchen Events Ende November 2021 zweifeln.

Und wie wir in Langen dann erfahren haben, ging es dabei nicht nur uns so, sondern auch dem Sailfish-Team.

Die Lage war einfach so unvorhersehbar, dass alles andere auch blauäugig gewesen wäre.

Die Tickets sind gesichert!

Das hat uns dann auch dazu bewegt, die Webseite von Sailfish regelmäßig zu checken, um den Vorverkauf nicht zu verpassen.

Eine Taktik, die sich natürlich ausgezahlt hat.

So war für uns im Oktober schon klar, am 27. November gehts nach Langen.

Es war von Anfang an auch klar, dass alles Gäste nur unter 2G-Voraussetzungen teilnehmen durften und wir waren froh, als daraus kurz vor dem Termin 2G+ wurde.

Also stand dem Trip zum roten Teppich nichts mehr im Weg und wir waren schon Tage im Voraus aufgeregt.

Zugegebenermaßen wollten wir dort auch unseren Launch von Tri to be Awesome feiern.

Welcher Anlass hätte dabei auch besser gepasst, als die Sailfish Night of the Year?

Statement-Kleidung für Triathleten, der Triathlon Lifestyle und die Triathlon-Oskars passen einfach zusammen wie die Faust aufs Auge.

Das Abenteuer beginnt

Auf nach Langen also, denn das Hotelzimmer – und das Bufett – warten schließlich nicht ewig.

Glücklicherweise haben wir es aus dem Ländle ja nicht so weit bis kurz vor Frankfurt und so waren wir schnell vor Ort.

Erster Eindruck: Das Hotel war nach unserem Geschmack und das Personal zuvorkommend und freundlich.

Night of the year Hotel

Zweiter Eindruck: Unser 2G+ Status wurde schon im Hotel gecheckt, weshalb wir dann mit dem Shuttle-Service direkt an die Halle fahren konnten.

Und dann gings los. In blauem Licht und mit Aussicht auf die Wall of Fame.

Sailfish Night of the Year - Wall of Fame

Wie Du am Titelbild erkennen kannst, haben wir uns natürlich auch ein Bild gesichert, bevor es zum Empfang ging.

Dort haben wir dann schon direkt die ersten Gleichgesinnten getroffen, die Lotta aus den sozialen Medien her kannte.

Super nette Kontakte und im Gespräch dann auch die ersten Insider-Infos über die Abläufe, den besten Sitzplatz und die Profis, die am Abend zu erwarten waren.

Sailfish Night of the Year - Empfang

Und dann kam der Gong.

Die Sailfish Night of the Year

Vielleicht kennst Du das ja aus dem Theater oder der Oper. Bevor es los geht, ertönt mehrmals ein Gong.

Damit hätten wir an dem Abend nicht gerechnet, für eine Gala bzw. die Triathlon-Oscars aber allemal standesgemäß.

Für uns war es das Zeichen, an der Bar noch kurz ein Erdinger alkoholfreies – was auch sonst! – zu holen und unsere Plätze zu suchen.

Die waren nämlich zugewiesen und wir durften daher unsere Künste, einen Plan zu lesen, unter Beweis zu stellen.

Der Saal war glücklicherweise nicht so groß und wir schnell am Platz.

Sailfish Night of the Year - Der Saal

Und dann ging es tatsächlich kurz nach 19 Uhr los.

Grob war der Abend in drei große Programmpunkte eingeteilt.

Zum einen gab es die triathlon-Awards vom Tri Mag, deren Gewinner Du hier findest.

Zum anderen wurden wir alle von einer umwerfenden Zaubershow von Nicolai Friedrich in den Bann gezogen, die den Abend extrem unterhaltsam machte.

Sailfish Night of the Year - Talkrunde

Außerdem gabe es eine Talkrunde mit Jule Behrens, Frederic Funk und Maurice Clavel und als Highlight des Abends den Lifetime-Award für Natascha Badmann.

Sailfish Night of the Year - Lifetime Award

Zum Abschluss galt es kurz vor 24 Uhr noch, die Preise der Tombola zu verlosen.

Der Erlös ging an einen schwer gebeutelten Triathlon-Verein aus dem Aartal. Als Glücksfee durfte Sarah Crowley Gewinne im Wert von über 13.000 Euro unter den Anwesenden verlosen.

Das sorgte selbstverständlich noch einmal für große Freude.

Ein wirklich besonderer Abend

Du siehst, es war eine ganze Menge los und wir waren extrem überrascht von geschlagenen 5 Stunden Programm!

Damit hätten wir auf keinen Fall gerechnet.

Die Zeit verging auch daher wie im Flug, weil das Programm bunt gemischt war und von der Vorspeise, dem Hauptgang und der Nachspeise unterbrochen wurde.

Dazu kam eine extrem gute Stimmung im Publikum und auf der Bühne, die den ganzen Abend immer wieder für Erheiterung im ganzen Saal führte.

Wir wussten zu Beginn nicht, was uns bei der Sailfish Night of the Year erwarten würde.

Aber mit einem solchen Event hatten wir nicht gerechnet.

Das Essen war gut, die Stimmung super, die Leute nett und der Service wunderbar.

Für uns ging es kurz nach 12 schon wieder zurück ins Hotel, denn die Wochen und Tage davor waren extrem anstrengend.

Der Shuttelservice stand schon vor der Halle bereit und wir waren sehr schnell zurück im Hotel.

Fazit: Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder!

Sailfish Night of the Year - Lotta
Sailfish Night of the Year
Sailfish Night of the Year
Sailfish Night of the Year
Sailfish Night of the Year
Sailfish Night of the Year
Sailfish Night of the Year
Sailfish Night of the Year
Das Gepäck am nächsten Morgen verrät die Anwesenheit von Profis!
Triathlon Podcast Tri it Fit Coaching

*Affiliate-Links – Du bekommst ein gutes Angebot von uns empfohlen - natürlich ohne Zusatzkosten für Dich - und Du finanziere damit Tri it Fit ein bisschen mit. Mehr Infos, wie Du uns unterstützen kannst, findest Du auch hier.

Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie richten sich an gesunde Erwachsene, die keine (Vor)Erkrankungen aufweisen. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.


Avatar for Schorsch
Über Schorsch

Schorsch ist begeisterter Triathlet und Kraftsportler und nun schon mehr als 15 Jahre sportlich aktiv. In dieser Zeit hat er sich vom Sportmuffel zum Fitnessfreak entwickelt. Seit 2015 ist er als Co-Founder, Redakteur, Buchautor und Trainer hier auf Tri it Fit tätig und hilft anderen dabei, im Triathlon Fuß zu fassen und sich stetig zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar