Selbstgemachtes Fitness Granola – Ein Rezept für Triathleten

Lange Zeit gab es bei uns eigentlich nur Hafer- oder Sojaflocken in den morgendlichen Quark mit Joghurt.

Selbstverständlich haben auch wir hin und wieder eine Hand voll Nüsse und natürlich Obst mit in die Schüssel geworfen.

Auf Granola sind wir allerdings erst vor kurzem gestoßen – und waren sofort begeistert.

Also haben wir das Netz durchstöbert, uns Anregungen gesucht und uns Gedanken gemacht, was in einem Fitness Granola für Triathleten so alles drin sein sollte.

Dabei stand für uns schnell fest, dass wir eine gute Mischung aus den drei Makronährstoffen für unseren Tag brauchen.

Besonders die mehrfach ungesättigten Fettsäuren aus den Nüssen sind ja wichtig für unseren Körper.

Allerdings gehen diese bei den allermeisten Granola-Rezepten im Netz einfach verloren!

Ein etwas anderes Granola Rezept

Selbstverständlich sind in all diesen Rezepten auch Nüsse enthalten.

Allerdings werden diese sehr oft sehr stark erhitzt und das kann zum Problem werden.

Denn bei mehrfach ungesättigten Fettsäuren kann es bei einer Erhitzung von über 150 Grad zur Bildung von Transfetten kommen.

“Gesunde Fette” werden also zu ungesunden und das wollten wir vermeiden.

Also weicht unser Fitness Granola Rezept etwas von den meisten anderen ab.

Unserer Meinung nach schmeckt es damit aber noch besser.

Fitness Granola für Triathleten

Rezept

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 20

Zutaten

  • 100 g Sojaflocken
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Cashewkerne
  • 50 g Mandeln
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 30 g Sesam
  • 30 g Chiasamen
  • 20 g Ernüsse
  • 10 g Kokosraspeln
  • 40 g Kokosöl
  • 70 g Honig
  • 40 g Cranberrys - getrocknet
  • 20 g Apfel - getrocknet
  • Etwas Zimt und etwas Salz

Anleitung

  • Als erstes gibst Du je die Hälfte vom Kokosöl und vom Honig in einen Topf und erhitzt beides, bis es flüssig ist.
  • Dann nimmst Du denn Topf vom Herd und gibst die Soja- und die Haferflocken dazu. Mische alles so lange, bis die Flocken Honig und Öl vollständig aufgenommen haben.
  • Anschließend verteilst Du die Masse auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech und schiebst dieses für 15-20 Minuten bei 120 Grad in den vorgeheizten Ofen.
  • In der Zwischenzeit mischst Du die restlichen Zutaten (außer dem übrigen Honig und Kokosöl) in einer großen Schüssel.
  • Den restlichen Honig und das Öl erwärmst Du dann wieder in einem Topf.
  • Sind die Flocken nach 15-20 Minuten braun gebacken, nimmst Du sie aus dem Ofen.
  • Dann nimmst Du den Topf mit Honig und Öl vom Herd und gibst die Nüsse etc. hinzu. Auch hier verrührst Du alles, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist.
  • Anschließend gibst Du die Nüsse und Samen ebenfalls auf das Blech und vermisschst sie mit den gebackenen Flocken.
  • Danach schiebst Du das Backbleck mit dem gesamten Granola wieder zurück in den Ofen. Dieses Mal aber nur 5 bis 10 Minuten bei 75 Grad.
  • Ist das Fitness Granola fertig, nimmst Du das Blech aus dem Ofen und lässt es komplett abkühlen.

Zu beachten!

Nach dem Abkühlen kannst Du das Fitness Granola vorsichtig in ein großes Einmachglas füllen. 
Je vorsichtiger Du bist, um so größer werden die Granolastückchen bleiben.
Luftdicht verschlossen hält sich das Fitness Granola mindestens zwei Wochen. 
Drucken
Angebot
Bio Kokosöl CocoNativo - 1000mL (1L) - Bio Kokosfett, Kokosnussöl, Premium, Nativ, Kaltgepresst, Rohkostqualität, Rein (1000ml) - zum Kochen, Braten und Backen, für Haare und Haut
  • CocoNativo Bio Kokosöl nativ enthält bis zu 53% Laurinsäure.
  • Premium Qualität, Rohkost, Vegan, frei von Gluten und Laktose, frei von Transfettsäuren, nicht...
  • Unser Bio Kokosöl ist 100% nativ und wird schonend in der 1. Kaltpressung in Rohkostqualität...
  • Perfect zum Kochen, Braten und Backen, zur äußerlichen Anwendung als Haut und Haarpflege.
  • Bio-Kokosnussöl ist ein natürliches Öl ohne Zusatzstoffe und sehr vielseitig einsetzbar.

Letzte Aktualisierung am 11.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Nährwerte pro Portion (35 g)

Kalorien: 193 Kcal
Kohlenhydrate: 10,6g
Fett: 12,8g
Protein: 9,8g

Mehr Rezepte findest Du übrigens in unserem Rezepte Archiv.

 

Bloggen ist eine sehr zeitaufwändige Sache. Damit wir das für Dich auch in Zukunft weiter machen können, kannst Du Tri it Fit ganz einfach unterstützen.

UNTERSTÜTZE UNS

Sharing is Caring - Teile den Beitrag doch mit deinen Freunden!

Willst Du mehr für Dein Training?

Dann melde Dich bei unserem kostenlosen Newsletter an und hol Dir mit Tri it Fit+ unsere Trainingspläne und unser Stabi-Ebook ab.

HER DAMIT!


Hinweis: All unsere Empfehlungen wurden sorgfältig ausgewählt, erarbeitet und geprüft. Sie sind für gesunde Erwachsene gedacht, die älter als 18 Jahre sind. Keiner unserer Artikel kann oder soll Ersatz für kompetenten medizinischen Rat bieten. Bevor Du mit dem Training beginnst, konsultiere bitte einen Arzt und lass Dich durchchecken.

Über den Autor

Das Autorenbild

Vom Sportmuffel zum Fitnessfreak! Angefangen mit Krafttraining gings übers Joggen und Radfahren zum Triathlon, den er mittlerweile nicht nur als Athlet betreibt. Mit einem abgeschlossenen Masterstudium schreibt er nun seit Jahren auf Tri it Fit professionell über alle Themen des Triathlonsports. Darüber hinaus ist er auch als Trainer und Buchautor tätig.

Hinterlasse einen Kommentar

Hol Dir Tri it Fit Plus

Tri it Fit Plus ist unser kostenloser Newsletter, mit dem Du unser neusten Artikel, Infos, Rezepte und Rabattaktionen direkt in Dein Postfach bekommst.

Trainingspläne und Stabi E-Book gibts gratis dazu.

Alle Infors zum Datenschutz in Bezug zu unserem Newsletter findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super! Du hast Dich eingetragen

Wir haben Dir eine Mail geschickt, in der Du Dein Abonnement bestätigen musst.

Schau also in Dein Postfach und ggf. auch in Deinen Spam-Ordner.

Sobald Du das Abo bestätigt hast, bekommst Du die Trainingspläne und das E-Book von uns zugeschickt.

Wir freuen uns, dass Du an Bord bist und wünschen Dir viel Spaß mit Tri it Fit Plus.